17.03.2017
FLUG REVUE

Steigende Nachfrage in IndienAirbus errichtet Trainingsanlage in Neu-Delhi

Der Ausbildungsbedarf für Piloten und Instandhalter in der aufstrebenden Volkswirtschaft Indien steigt. Airbus reagiert mit dem Bau eines eigenen Schulungszentrums.

Airbus Trainingsanlage

Im Airbus India Training Centre sollen ab Ende 2018 zwei A320 Flugsimulatoren betrieben werden. Foto und Copyright: Aitbus.  

 

Im Airbus India Training Centre sollen ab Ende 2018 zwei A320 Flugsimulatoren betrieben werden. Bei entsprechendem Bedarf kann die Anlage um bis zu sechs weitere Simulatoren ausgebaut werden. Auf dem 7000 m² umfassenden Areal sollen über 800 Piloten und 200 Wartungsingenieure jährlich ausgebildet werden.

Airbus rechnet mit einem starken Wachstum auf dem Indischen Markt. Mindestens 1600 neue Passagier- und Frachtflugzeuge werden hier nach der Einschätzung des Herstellers bis 2035 benötigt. Um diese betreiben zu können, werden nach Schätzungen von Airbus über 24000 Piloten und Wartungstechniker notwendig sein.

„Indiens schnell wachsende Flotte an Passagierflugzeugen, muss mit einer angemessenen Verfügbarkeit an ausgebildeten Piloten und Instandhaltern zusammenpassen“, erklärte Indiens Minister für zivile Luftfahrt Shri P. Ashok Gajapathi Raju anlässlich der Eröffnung. Der aufstrebende BRIC-Staat möchte mit dem ersten Ausbildungszentrum dieser Art in Asien die Zusammenarbeit mit Airbus intensivieren.



Weitere interessante Inhalte
neo-Großkunde leidet unter Getriebefan-Kinderkrankheiten IndiGo beschränkt Reiseflughöhe ihrer A320neo

24.03.2017 - Die indische Fluggesellschaft IndiGo hat ihre Piloten angewiesen, als maximale Reiseflughöhe ihrer Airbus A320neo nur noch auf 30.000 Fuß zu steigen, um die Triebwerke der neuen Zweistrahler zu … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Noch mehr neue Zweistrahler für Bayern Lufthansa stockt München auf 15 Airbus A350 auf

22.03.2017 - Am Drehkreuz München werden weitere fünf Airbus A350 von Lufthansa stationiert, so dass deren Gesamtzahl dort auf 15 Flugzeuge steigt. … weiter

Neues Werk in Schwerin ZIM Flugsitz erweitert Produktion

22.03.2017 - Es läuft rund für den Sitzhersteller aus Markdorf: Kürzlich wurde ein zweites Werk in Schwerin eröffnet und eine Vereinbarung mit Airbus unterzeichnet. … weiter

Vietnam Airlines Mit Airbus A350 XWB ab Frankfurt

21.03.2017 - Ab Januar 2018 bedient Vietnam Airlines die Strecken von Frankfurt nach Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt mit dem neuen Airbus 350-900. Der Airbus-Zweistrahler ersetzt den bisher auf diesen Strecken … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App