14.01.2010
FLUG REVUE

A350 XWB elevator contract for Harbin Hafei Airbus

Harbin Hafei Airbus Composite Manufacturing Centre, a joint venture between Airbus and Chinese partners, signed a contract for the work package of A350 XWB elevators with the Spain-based Aernnova Aerospace (ANN) which is a major supplier of aerostructures to Airbus.

Under the contract, the Manufacturing Centre will become the sole supplier of A350 XWB elevators to ANN. The Manufacturing Centre is responsible for both manufacturing and assembling the complete set of elevators, mostly made of composites. Production in China is expected to start in 2012 after an initial industrialisation phase in Europe.

Following the agreement for the A350 rudder and A350 S19 maintenance door, the A350 XWB elevator is the third A350 work package allocated to the Manufacturing Centre. It is also the largest A350 XWB component allocation contracted in China to date and is a part of the five percent of the A350 airframe to be manufactured in China.

Harbin Hafei Airbus Composite Manufacturing Centre Company Limited is a joint venture between Airbus China (20%) and a group of Chinese partners comprising Harbin Aircraft Industry Group Corporation Limited (HAIG, with 50%), Hafei Aviation Industry Company Limited (HAI, 10%), AviChina Industry & Technology Company Limited (AVICHINA, 10%) and Harbin Development Zone Infrastructure Development Company Limited (HELI, 10%). The Manufacturing Centre commenced production of elevators for Single-Aisle Airbus aircraft in December 2009.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
 


Weitere interessante Inhalte
Neuer Airbus-Zweistrahler für München Lufthansa übernimmt zweite A350

24.02.2017 - Zwei Wochen nach Beginn des Liniendienstes der ersten A350 hat Lufthansa das zweite Flugzeug dieses Typs nach München überführt. … weiter

Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter

Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

22.02.2017 - Emirates hat ihren letzten, neuen Airbus mit GP7200-Triebwerken der Engine Alliance übernommen. Ihre künftigen A380 hat sie sich mit den alternativ angebotenen Rolls-Royce Trent-Triebwerken bestellt. … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App