28.02.2011
FLUG REVUE

AirAsia X orders more Airbus A330s

AirAsia X, the long haul low fare affiliate of the Malaysia-based AirAsia Group, has placed a firm order with Airbus for three A330-200s.

Scheduled for delivery from 2014, the aircraft will be operated on the carrier's expanding network, offering low fare service to destinations in Europe, Asia and the Pacific. The latest contract brings AirAsia X's total number of A330s ordered to 28.

AirAsia X has ordered the 238 tonne increased take-off weight version of the A330-200, which is capable of flying non-stop from Kuala Lumpur to Europe. The airline will configure the aircraft in a two class layout with a total of 288 seats.
"This order reflects our positive outlook for the long haul low cost market out of Asia," said Azran Osman Rani, Chief Executive Officer, AirAsia X.

AirAsia is the largest low cost airline group in the Asia-Pacific region and operates an all-Airbus fleet. Altogether, the group has now ordered over 200 aircraft from Airbus, including 175 single aisle A320s, 28 A330s and 10 A350 XWBs.



Weitere interessante Inhalte
Neuer Airbus-Zweistrahler für München Lufthansa übernimmt zweite A350

24.02.2017 - Zwei Wochen nach Beginn des Liniendienstes der ersten A350 hat Lufthansa das zweite Flugzeug dieses Typs nach München überführt. … weiter

Französischer Luftfahrt- und Rüstungskonzern Safran steigert Umsatz und Gewinn

24.02.2017 - Der französische Technologiekonzern hat seine selbst gesteckten Ziele im Geschäftsjahr 2016 erreicht und erwartet für dieses Jahr weiteres Wachstum. … weiter

Boeing 787-9 Qantas führt neuen Premium-Economy-Sitz ein

24.02.2017 - Breiter, weiter nach hinten verstellbar, größeres Display: Die australische Fluggesellschaft stattet ihre Boeing 787-9 mit neuen Sitzen in der Premium Economy aus. … weiter

Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter

Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App