27.08.2012
FLUG REVUE

Airbus and China make a push for alternative fuels

Airbus and one of the world’s leading academic institutions, Tsinghua University have formed a partnership to complete a sustainability analysis of Chinese feedstocks, and to evaluate how best to support the development of a value chain to speed up the commercialisation of aviation bio-fuels.

In phase one, the partnership is assessing suitable feedstocks that comply with ecological, economic and social sustainability criteria. The sustainability analysis is managed by Airbus and involves close collaboration with Tsinghua and leading European institutions. Phase two will narrow down the most promising alternative fuel solutions.

The first results are due to be analysed in the second half of 2012. The goal is to select a number of feedstocks including used cooking oil (which would otherwise be waste) and also algae. By the beginning of 2013, the full sustainability analysis should have been completed.
From 2013 onwards, the partners will look at scaling-up the alternative fuel production process to achieve sustainable quantities of aviation fuel for commercial use.

The partnership agreement is one of the initiatives to develop a complete sustainable aviation bio-fuel production capability in China, using only sustainable resources and is part of the Airbus goal to have in place a value chain in every continent by 2012. So far Airbus has value chains in Latin America, Australia, Europe, the Middle East, and with the Chinese value chain, Asia.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
 


Weitere interessante Inhalte
neo-Großkunde leidet unter Getriebefan-Kinderkrankheiten IndiGo beschränkt Reiseflughöhe ihrer A320neo

24.03.2017 - Die indische Fluggesellschaft IndiGo hat ihre Piloten angewiesen, als maximale Reiseflughöhe ihrer Airbus A320neo nur noch auf 30.000 Fuß zu steigen, um die Triebwerke der neuen Zweistrahler zu … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Noch mehr neue Zweistrahler für Bayern Lufthansa stockt München auf 15 Airbus A350 auf

22.03.2017 - Am Drehkreuz München werden weitere fünf Airbus A350 von Lufthansa stationiert, so dass deren Gesamtzahl dort auf 15 Flugzeuge steigt. … weiter

Neues Werk in Schwerin ZIM Flugsitz erweitert Produktion

22.03.2017 - Es läuft rund für den Sitzhersteller aus Markdorf: Kürzlich wurde ein zweites Werk in Schwerin eröffnet und eine Vereinbarung mit Airbus unterzeichnet. … weiter

Vietnam Airlines Mit Airbus A350 XWB ab Frankfurt

21.03.2017 - Ab Januar 2018 bedient Vietnam Airlines die Strecken von Frankfurt nach Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt mit dem neuen Airbus 350-900. Der Airbus-Zweistrahler ersetzt den bisher auf diesen Strecken … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App