17.01.2013
FLUG REVUE

Airbus boosts revenue potential of A321neo with new cabin options

Airbus is offering airlines brand new options for configuring the floor space offered by the A321neo. These allow more flexibility and thus increase the number of seats at the same comfort standard.

In addition, the maximum exit limit is raised beyond 220 seats. These new cabin options capitalize on recent innovations in cabin monuments and seat design which allow airlines more efficient use of cabin space without compromising passenger comfort. The new cabin options will enter into service in the second half of 2017.

The first new option consists of an additional over-wing exit door which raises the current maximum exit limit so operators can make even more use of the available cabin floor space.  When this new option is combined with the Space-Flex aft cabin configuration, the A321neo can accommodate up to 236 seats, 16 seats more than today’s maximum seating, which leads to a reduction in seat mile costs of five percent.

In conjunction with the additional over-wing exit door, a second new option is available whereby the forward exit is de-activated. This creates a seamless, undivided forward cabin allowing additional seats and even more flexibility in multi-class seat arrangements. This option will be of particular use in longer range markets where high comfort standards are needed in Premium class.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
 


Weitere interessante Inhalte
neo-Großkunde leidet unter Getriebefan-Kinderkrankheiten IndiGo beschränkt Reiseflughöhe ihrer A320neo

24.03.2017 - Die indische Fluggesellschaft IndiGo hat ihre Piloten angewiesen, als maximale Reiseflughöhe ihrer Airbus A320neo nur noch auf 30.000 Fuß zu steigen, um die Triebwerke der neuen Zweistrahler zu … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Noch mehr neue Zweistrahler für Bayern Lufthansa stockt München auf 15 Airbus A350 auf

22.03.2017 - Am Drehkreuz München werden weitere fünf Airbus A350 von Lufthansa stationiert, so dass deren Gesamtzahl dort auf 15 Flugzeuge steigt. … weiter

Neues Werk in Schwerin ZIM Flugsitz erweitert Produktion

22.03.2017 - Es läuft rund für den Sitzhersteller aus Markdorf: Kürzlich wurde ein zweites Werk in Schwerin eröffnet und eine Vereinbarung mit Airbus unterzeichnet. … weiter

Vietnam Airlines Mit Airbus A350 XWB ab Frankfurt

21.03.2017 - Ab Januar 2018 bedient Vietnam Airlines die Strecken von Frankfurt nach Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt mit dem neuen Airbus 350-900. Der Airbus-Zweistrahler ersetzt den bisher auf diesen Strecken … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App