18.12.2012
FLUG REVUE

Airbus donates equipment to NIAR in Wichita

Airbus has donated an elevator for a horizontal tail and two APU change kits worth more than $800,000 to Wichita State University’s National Institute for Aviation Research (NIAR) for use in its research laboratories and training classes.

NIAR researchers John Tomblin and Waruna Seneviratne will use the articles for composite-metal hybrid structural durability and damage tolerance research programs and advance composites hands-on training classes that include composite fabrication, repair and testing.

The advanced hands-on composite training class was first developed working with the John Papadatos, head of engineering and site director of Airbus Wichita. The class has been offered for Airbus engineers three times since 2011.

“This is a prime example of the benefit of partnerships between the aviation industry and universities,” said John Tomblin, NIAR executive director. “We’re grateful for Airbus’ investment in furthering aviation research and education and look forward to the existing potential in the growing partnership between Airbus and NIAR.”

 “Airbus is pleased to support Wichita State University and education of the next generation of leaders in this industry,” said Barry Eccleston, president and CEO of Airbus Americas. “We already have a good partnership with WSU and are pleased they can use our donation for teaching and research.” 

DHL provided shipping services from Airbus to NIAR at cost.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
 


Weitere interessante Inhalte
Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

28.03.2017 - Gleich zwei neue A380 starteten am 25. März aus Hamburg in die Vereinigten Arabischen Emirate. Zwei unterschiedliche Kunden in Dubai und Abu Dhabi erhielten die neuen Vierstrahler. … weiter

Airbus A350-1000 Flugtestkampagne in Südamerika

27.03.2017 - Die A350-1000 musste sich auf hochgelegenen Flugplätzen und unter warmen Bedingungen mit hoher Luftfeuchtigkeit beweisen. … weiter

neo-Großkunde leidet unter Getriebefan-Kinderkrankheiten IndiGo beschränkt Reiseflughöhe ihrer A320neo

24.03.2017 - Die indische Fluggesellschaft IndiGo hat ihre Piloten angewiesen, als maximale Reiseflughöhe ihrer Airbus A320neo nur noch auf 30.000 Fuß zu steigen, um die Triebwerke der neuen Zweistrahler zu … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Noch mehr neue Zweistrahler für Bayern Lufthansa stockt München auf 15 Airbus A350 auf

22.03.2017 - Am Drehkreuz München werden weitere fünf Airbus A350 von Lufthansa stationiert, so dass deren Gesamtzahl dort auf 15 Flugzeuge steigt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App