20.05.2014
FLUG REVUE

Airbus Group and ASELSAN sign collaboration framework agreement

Airbus Group and ASELSAN today signed a framework agreement on the sidelines of the ILA air show to mark the first step towards future collaboration on civil and military avionic systems, satellite communication systems, electro-optic and laser systems, and secure radio communications.

By joining forces through this agreement, both Groups aim at gaining a distinct competitive edge in accessing new markets and further consolidating their position as leading avionics and aeronautics manufacturers.

ASELSAN Chairman of the Board Hasan Canpolat said: “In addition to its leading role in the Turkish electronics industry, ASELSAN will achieve greater access to global markets through its partnership with Airbus Group. We believe that the synergies generated through this long-term collaboration will deliver innovative solutions and contribute to the worldwide success of both our companies.”

The collaboration framework will be institutionalized by creating a Coordination Committee and by setting up working groups represented by both parties. It has further been agreed that the scope of cooperation may be expanded beyond the applications specified above.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
 


Weitere interessante Inhalte
neo-Großkunde leidet unter Getriebefan-Kinderkrankheiten IndiGo beschränkt Reiseflughöhe ihrer A320neo

24.03.2017 - Die indische Fluggesellschaft IndiGo hat ihre Piloten angewiesen, als maximale Reiseflughöhe ihrer Airbus A320neo nur noch auf 30.000 Fuß zu steigen, um die Triebwerke der neuen Zweistrahler zu … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Noch mehr neue Zweistrahler für Bayern Lufthansa stockt München auf 15 Airbus A350 auf

22.03.2017 - Am Drehkreuz München werden weitere fünf Airbus A350 von Lufthansa stationiert, so dass deren Gesamtzahl dort auf 15 Flugzeuge steigt. … weiter

Neues Werk in Schwerin ZIM Flugsitz erweitert Produktion

22.03.2017 - Es läuft rund für den Sitzhersteller aus Markdorf: Kürzlich wurde ein zweites Werk in Schwerin eröffnet und eine Vereinbarung mit Airbus unterzeichnet. … weiter

Vietnam Airlines Mit Airbus A350 XWB ab Frankfurt

21.03.2017 - Ab Januar 2018 bedient Vietnam Airlines die Strecken von Frankfurt nach Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt mit dem neuen Airbus 350-900. Der Airbus-Zweistrahler ersetzt den bisher auf diesen Strecken … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App