14.02.2014
FLUG REVUE

Airbus Group to Acquire Salzburg München Bank

Airbus Group has entered into a Share Purchase Agreement with Raiffeisenverband Salzburg to acquire Salzburg München Bank AG, in order to provide additional financing options for the aeronautics and defence company.

Salzburg München Bank, owned 100% by Raiffeisenverband Salzburg, is a small fully-licensed bank based in Munich serving small and medium enterprises (SMEs) and private clients. After closing, it will be renamed Airbus Group Bank and gradually be developed to provide finance solutions to support the Group's businesses.

 “Acquiring Salzburg München Bank provides us with a good platform to launch our company bank project,” said Airbus Group Chief Financial Officer Harald Wilhelm. “In the coming years the whole Group can benefit through increased financing flexibility.”

The acquisition is subject to obtaining regulatory approvals, namely the Ownership Control Procedure ("Inhaberkontrollverordnung") with the German regulator (BaFin) and also from the Gerrman competition authority (BKartA).

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
 


Weitere interessante Inhalte
Belgische Lufthansa-Tochter Brussels Airlines erneuert A330-Flotte

23.05.2017 - Belgiens Flag-Carrier Brussels Airlines verjüngt mit sieben geleasten A330-300 seine Langstreckenflotte. … weiter

Bodensee-Airport Friedrichshafen Wizz Air bietet Direktflug nach Belgrad an

22.05.2017 - Die ungarische Fluggesellschaft Wizz Air fliegt ab sofort zweimal wöchentlich von Friedrichshafen nach Belgrad. Damit verdichtet die Airline ihr Flugangebot von Süddeutschland in die serbische … weiter

Honeywell und Cathay Pacific Tests zu Big Data

22.05.2017 - Der US-Technologiekonzern Honeywell hat mit der A330-Flotte von Cathay Pacific ein Testprogramm zur Datenanalyse durchgeführt. … weiter

Großraumjet für Geschäftsreisende Airbus bietet ACJ330neo an

21.05.2017 - Auf der EBACE in Genf hat Airbus am Sonntag die Verfügbarkeit einer Business-Jet-Version der neuen A330neo angekündigt. … weiter

Deutscher Business Jet schwer beschädigt A380-Wirbelschleppen: BFU-Bericht

16.05.2017 - Die Begegnung einer Bombardier Challenger 604 (CL-600-2B16) mit den Wirbelschleppen einer entgegenkommenden A380 endete am 7. Januar über der Arabischen See mit fünf Verletzten an Bord des deutschen … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App