06.05.2013
FLUG REVUE

Airbus grows U.S. engineering presence in Wichita

Airbus once again has expanded its airframe design and engineering center in Wichita, Kansas, with this latest development providing workspace for employees hired over the past year to support on-going A320, A350 and A380 family program activities.

The facility – which opened during 2002 – previously increased its size in 2012 on the assumption that another 100 team members would be added. However, to fully-support Airbus developments such as the A320 Family’s fuel-saving Sharklet wingtip devices and A320neo (new engine option), the total number of new employees ended up surpassing the 150-count – necessitating additional space.

With this latest expansion, the Wichita design and engineering site’s floor space grows by 10,000 sq. ft., with the new area adding office and meeting space, and conference rooms with visual communication technology (VCT).

With a workforce that now totals nearly 400 employees, Airbus’ Wichita facility is fully engaged with the Sharklets and A320neo activity – including engineering of the wing ribs, stringers and skins, which is completed in close coordination with Airbus UK.

In addition, it supports A380 continuous product development, design work for side panels of the A350 XWB’s window belt, in-service repairs and more.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
 


Weitere interessante Inhalte
Neuer Airbus-Zweistrahler für München Lufthansa übernimmt zweite A350

24.02.2017 - Zwei Wochen nach Beginn des Liniendienstes der ersten A350 hat Lufthansa das zweite Flugzeug dieses Typs nach München überführt. … weiter

Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter

Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

22.02.2017 - Emirates hat ihren letzten, neuen Airbus mit GP7200-Triebwerken der Engine Alliance übernommen. Ihre künftigen A380 hat sie sich mit den alternativ angebotenen Rolls-Royce Trent-Triebwerken bestellt. … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App