30.06.2010
FLUG REVUE

Airbus sees WTO subsidy decision in it own light

The WTO panel report in the US case against the EU published today confirms Airbus’s earlier predictions: 70 percent of the US claims were rejected and wild allegations have been proven wrong. Neither jobs nor any profits were lost as a result of reimbursable loans to Airbus, the company caimed.

“These results are in line with the previous versions of the WTO panel’s findings. Airbus, the EU and the Member States are closely analyzing the report in advance of a possible review by the WTO Appellate Body”, said Rainer Ohler, Head of Public Affairs and Communications of Airbus.

Research grants were condemned with important implications for the coming report on US subsidies to Boeing. Airbus expects the WTO to issue the interim report on Boeing subsidies very soon. “Only the availability of the report on the parallel case on Boeing subsidies will bring the necessary balance to allow for a possible start of negotiations, without any preconditions,” Ohler added.  

Airbus expects this WTO dispute to continue for a few more years. As in all other trade conflicts, resolution will finally only be found in trans-Atlantic or even multilateral negotiations.



Weitere interessante Inhalte
Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter

Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

22.02.2017 - Emirates hat ihren letzten, neuen Airbus mit GP7200-Triebwerken der Engine Alliance übernommen. Ihre künftigen A380 hat sie sich mit den alternativ angebotenen Rolls-Royce Trent-Triebwerken bestellt. … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter

Berlin – Arktis – Berlin Sonderflug zum Nordpol

22.02.2017 - Airberlin bietet zum zehnten Mal einen Flug über die Arktis und den Nordpol an. Der zwölfstündige Sonderflug mit einem Airbus A330-200 startet am 1. Mai von Berlin-Tegel. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App