07.04.2009
FLUG REVUE

Alenia buys 25 per cent of Sukhoi Civil Aircraft

Today the completion of the acquisition of 25% + 1 share in the SCAC capital by Alenia Aeronautica has been officially announced.

The value of the stock acquired by Alenia Aeronautica is of USD 183 mln (138 mln euro). This agreement makes the Sukhoi Superjet 100 Program the most relevant aviation partnership between Russia and Europe. In 2007 Finmeccanica’s company Alenia Aeronautica and Sukhoi Holding formed SuperJet International, a joint venture (51% - Alenia Aeronautica, and 49% - Sukhoi Holding) based in Venice, responsible for marketing, sales and aircraft delivery in Europe, North and South America, Africa, Japan and Oceania as well as for worldwide logistic support for the Sukhoi Superjet 100 regional aircraft family.

The Russian Certification of the Sukhoi Superjet 100 aircraft, which has to date received firm orders for 98 aircraft, is expected by the end of 2009, as well the delivery to the first customer.



Weitere interessante Inhalte
Jet-Dinosaurier Top 10: Die ältesten aktiven Kampfflugzeugtypen

10.08.2017 - Kaum zu glauben trotz aller High-Tech-Programme: Noch immer befinden sich einige aus den 50er Jahren stammende Kampfflugzeug-Entwürfe im aktiven Einsatz. … weiter

Neue Kurzstart- und landeversion Superjet-B100 für kurze Pisten

10.07.2017 - Suchoi hat den Superjet SSJ100 nach einer Reihe von Testflügen am Stockholmer Stadtflughafen Bromma für den Einsatz auf besonders kurzen Pisten zertifiziert. Auch der Fluglärm blieb im ICAO-Limit. … weiter

Jets im Geschwindigkeitsrausch Top 10: Die schnellsten Flugzeuge der Welt

19.04.2017 - Nationales Prestige und technisches Knowhow: Nicht nur die Supermächte lieferten sich einen Wettstreit um immer neue Geschwindigkeitsrekorde. … weiter

T-X-Angebot für die US Air Force T-100 würde in Alabama gebaut

31.03.2017 - Am Tag der Angebotsabgabe verkündete Leonardo, den T-100-Trainer in Tuskegee zu bauen, falls man den T-X-Wettbewerb der USAF gewinnt. … weiter

Leonardo im Alleingang T-100 doch beim T-X-Wettbewerb dabei

10.02.2017 - Leonardo hat sich entschlossen, den T-100-Trainer auch ohne großen US-Partner beim T-X-Wettbewerb der USAF anzubieten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot