06.05.2009
FLUG REVUE

AMSAR and CEDAR radar programmes concluded

EADS Defence & Security (DS) together with its partner companies has successfully concluded two major radar technology programmes paving the way for the unprecedented performance of the new AESA radar technology.

The German-French-British research programme AMSAR (= Airborne Multirole Solid state Active array Radar) after extensive flight tests of the multi-channel AESA radar demonstrator in 2008 now ended with the delivery of data evaluation reports by EADS Defence Electronics, SELEX Galileo and Thales.

Almost at the same time the German-British CECAR programme (CECAR = Captor E-sCAn Risk-reduction) led to successful integration of a radar demonstrator system specifically adapted to the Eurofighter/Typhoon. Under CECAR, Defence Electronics together with SELEX Galileo developed a radar demonstrator proving the feasibility of replacing the existing "Captor" Eurofighter radar. The demonstrator dubbed "CAESAR" was successfully flown on-board Eurofighter in 2007.

AMSAR was a technology programme jointly pursued since the early 1990s by an industrial consortium comprising Defence Electronics, SELEX Galileo and Thales aiming at the development of the next-generation AESA radar technology. The programme aimed at de-risking AESA radar technologies prior to their potential insertion into service with different platforms of the land, sea and air forces.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
KS


Weitere interessante Inhalte
Restrukturierung der Airbus-Konzernspitze Enders schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus

05.12.2016 - Airbus-Konzernchef Tom Enders hat im Rahmen der Umstrukturierungen betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. … weiter

Fusionierung mit Flugzeugsparte Airbus Group baut Stellen ab

29.11.2016 - Im September beschloss der Airbus-Konzern die Verschmelzung seiner Holding mit der größten Konzernsparte. Nun wurden neue Details bekanntgegeben, was das für die Mitarbeiter bedeutet. … weiter

Toulouser Auktion für wohltätige Zwecke Concorde-Teile bringen 450.000 Euro

08.11.2016 - Eine Auktion seltener Flugzeugteile und anderer Sammlerstücke der Concorde und anderer Flugzeugmuster erbrachte jetzt in Toulouse einen Erlös von 450.000 Euro. … weiter

Neue Konzernstruktur Airbus Group fusioniert mit Flugzeugsparte

30.09.2016 - Der Airbus-Konzern verschmilzt seine Holding mit dem Zivilflugzeuggeschäft. Das hat der Verwaltungsrat am Donnerstagabend beschlossen. … weiter

Airbus Group und Local Motors Die Gewinner des Drohnen-Wettbwerbs von Airbus

26.07.2016 - Bei der Airbus Cargo Drone Challenge wurden fünf Entwürfe als Gewinner ausgewählt. 425 Vorschläge waren eingereicht worden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App