01.05.2012
FLUG REVUE

Boeing and Lufthansa celebrate flyaway of first Airline 747-8 Intercontinental

Today, Boeing and Deutsche Lufthansa AG celebrated the flyaway of the first 747-8 Intercontinental delivered to an airline.

747-8I Lufthansa Start Everett

Die erste 747-8 Intercontinental für Lufthansa startete am 1. Mai 2012 in Everett zum Überführungsflug nach Frankfurt (Foto: Boeing)  

 

At the conclusion of the ceremony in Everett, Carsten Spohr, chairman of the executive board and CEO of Deutsche Lufthansa; Nico Buchholz, executive vice president, Group Fleet Management, Lufthansa; and Elizabeth Lund, Boeing vice president and general manager, 747 Program, boarded the airplane with about 30 passengers and crew for the flight taking the airplane from Everett to Lufthansa's home base at Frankfurt, Germany.

The airplane will begin regular revenue service June 1 on a flight from Frankfurt to Washington, D.C.



Weitere interessante Inhalte
Prototyp trifft in Iqaluit ein Airbus A350-1000 reist zu Kältetests nach Kanada

21.02.2017 - Nachdem am Montag eine A350-1000 zu Kabinentests in Hamburg landete, reiste am Dienstag ein weiteres Toulouser Testflugzeug für die Kälteerprobung in den hohen Norden Kanadas. … weiter

Bestellungen Boeing 787-10: Die Kunden des Dreamliners

21.02.2017 - Boeing hat bislang 165 Bestellungen für die 787-10 erhalten. Die Auslieferung der längsten Version der Dreamliner-Familie ist für 2018 geplant. Hier sehen Sie die Kunden. … weiter

Instandhaltung von Getriebefan-Triebwerken Lufthansa Technik und MTU gründen Gemeinschaftsunternehmen

21.02.2017 - Lufthansa Technik und MTU Aero Engines haben am Montag eine Vereinbarung zur Gründung eines Joint Ventures unterzeichnet. Das neue Unternehmen soll Triebwerke der PW1000G-Familie instand halten. … weiter

Lufthansa Technik Noch Ausbildungsplätze frei

21.02.2017 - Bei der Lufthansa-Technik-Gruppe werden die letzten freien Ausbildungsplätze in Kürze vergeben. Für fünf Berufe können sich Interessenten noch bewerben. … weiter

Kabinentests in Hamburg Airbus A350-1000 besucht Finkenwerder

20.02.2017 - Am Montag ist erstmals ein Airbus A350 der längsten Version A350-1000 in Hamburg-Finkenwerder gelandet. Etwa zwei Wochen soll er dort mit Kabinentests verbringen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App