19.06.2013
FLUG REVUE

Cassidian AMPS to be offered for business jets

Cassidian can now fit its AMPS missile defence system on business jets to protect them against attacks by missiles of the MANPADS type (Man-Portable Air-Defense Systems).

AMPS Artist 2013

Mit AMPS will Cassidian auch zivile Flugzeuge vor Raketenangriffen schützen (Foto: Cassidian).  

 

According to the company, following extensive investigations, the aviation authorities EASA and LBA have now given a positive answer to a preliminary query submitted by Cassidian. AMPS could now be fitted to aircraft which are not on scheduled traffic. This particularly concerns aircraft operators which offer air transport to crisis areas on behalf of governments or aid organisations.

Cassidian’s solution features a modified version of its military missile defence system AMPS (Airborne Missile Protection System), which detects the UV radiation of approaching missiles and launches flares so as to divert the missile’s seeker head. The system only requires minor modifications to the aircraft’s architecture and also allows pyrotechnic flares to be taken along, while the aircraft can preserve its civilian status.

AMPS offers an extremely low false alarm rate and maximum warning time. On board almost 200 military helicopters and aircraft, the system has proved to provide protection against the widespread danger by IR-guided missiles. It is based on the missile warning sensor MILDS AN/AAR-60 (Missile Launch Detection System) and on MILDS F AN/AAR 60 (V), a special variant for jet aircraft.

Cassidian cooperates with the German Dresden-based aircraft equipment provider EADS Elbe Flugzeugwerke to elaborate a design and certification study for the integration of AMPS into wide-body aircraft to be able in the future to offer the operators of large aircraft types a protection concept that can be certified for civil aircraft.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
 


Weitere interessante Inhalte
Europas Branchenriese Airbus — Weniger verkaufen und mehr bauen?

10.07.2017 - Airbus kitzelt die Flugzeugproduktion auf immer neue Rekord-höhen. Dafür spricht der sehr hohe Auftragsbestand. Aber was passiert, falls sich die weltweite Nachfrage weiter abkühlt? … weiter

Gemeinsames Dach in Toulouse Airbus schließt Konzernumbau ab

04.07.2017 - Airbus hat Anfang Juli den Konzernumbau abgeschlossen. Im Rahmen der "Integrationsstrategie" zog die verkleinerte Konzernführung aus Paris und München nach Toulouse um und wurde dort auf die bereits … weiter

OneWeb Satellites Fertigungslinie für erste OneWeb-Satelliten eröffnet

27.06.2017 - Das Joint Venture von Airbus Defence and Space und OneWeb hat am Dienstag in Toulouse die Montagelinie für die ersten Satelliten der geplanten Mega-Konstellation in Betrieb genommen. … weiter

Namensänderung Airbus Safran Launchers wird ArianeGroup

17.05.2017 - Das Joint Venture von Airbus und Safran ändert seinen Namen. Zum 1. Juli firmiert die Unternehmensgruppe unter ArianeGroup. … weiter

Rekord-Segelflugzeug mit Druckkabine Perlan II geht wieder auf Höhenrekordjagd

25.04.2017 - Kurz vor der nächsten Rekordjagdkampagne über den Anden hat das Höhen-Segelflugzeug "Perlan II" über Minden, Nevada seine bisherige Höchstflughöhe auf über 30000 Fuß geschraubt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende

Be a pilot