06.07.2012
FLUG REVUE

Cassidian delivers first ASSTA 3.0 Tornados to German Air Force

At the end of June, Cassidian delivered the first two Tornado aircraft upgraded to the new ASSTA 3.0 (Avionics System Software Tornado Ada) capability standard, to the German Air Force.

Tornado ASSTA 3.0

In Manching fanden umfangreiche Tests des Tornados mit ASSTA-3.0-Standard statt (Foto: Cassidian).  

 

After several months of retrofitting, certification and acceptance by Cassidian and by Bundeswehr Technical Centre 61 in Manching, the aircraft are now being returned to Fighter Bomber Wing 33 in Büchel.

 “With ASSTA 3.0, the German Tornado fleet is being adapted to meet the Armed Forces’s current requirement for all-weather, high-precision and network-centric capabilities,” said Erik Jensen, Head of Cassidian’s Air Services business line.

All 85 Tornados in service with the future German Air Force fleet are scheduled to be upgraded to this standard by 2018.

Besides the integration of the network-centric data communication system MIDS (Multifunctional Information Distribution System / Link 16), the ASSTA 3.0 standard includes a state-of-the-art radio device, a digital video and data recorder (DVDR), and the integrated Laser Joint Direct Attack Munition (LJDAM) which can be guided to its target by means of satellite navigation or by laser.

While activities for ASSTA 3.0 are ongoing, the development of ASSTA 3.1 has already begun. This involves replacing the monochrome CRT monitors in the rear cockpit with colour displays and greatly expanding the functionality of the MIDS.



Weitere interessante Inhalte
Unbemannte Übeerwachung durch die Luftwaffe Heron 1 erreicht 30000 Flugstunden in Afghanistan

05.12.2016 - Kürzlich hat das Einsatzgeschwader in Mazar e-Sharif die 30000. Flugstunde mit dem unbemannten Aufklärungssystem Heron 1 von IAI erreicht. … weiter

Verteidigungsminister Fallon betätigt Entwicklung Protector UAV für die RAF

05.12.2016 - Bei einem Besuch in den USA hat der britische Verteidigungsminister am Wochenende das Protector-Programm bestätigt. Die RAF soll ab 2021 bis zu 26 der unbemannten Fluggeräte erhalten. … weiter

Neuer Militärtransporter Iljuschin Il-112W im Bau

02.12.2016 - Das Flugzeugwerk in Woronesch hat den Rumpf für die erste Il-112W zusammengebaut. Der Prototyp des neuen Militärtransporters soll Mitte 2017 zum Erstflug starten. … weiter

Schulungszentrum Erste japanische F-35 in Luke AFB

01.12.2016 - Wie andere ausländische Kunden bildet auch Japan seine F-35-Piloten in Luke AFB aus. Das erste Flugzeug ist nun beim 944 Fighter Wing eingetroffen. … weiter

Industrieverband mit neuem Präsidenten Klaus Richter wird neuer BDLI-Chef

01.12.2016 - Mit dem Jahresbeginn wird Dr. Klaus Richter neuer BDLI-Präsident. Richter ist Konzern-Leiter des Einkaufs bei der Airbus Group und Vorsitzender der Geschäftsführung der Airbus Operations GmbH in … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App