22.04.2014
FLUG REVUE

Deutsche Lufthansa AG: Percentage of foreign shareholders reaches 40 per cent

The share register of Deutsche Lufthansa AG shows a shareholding of 40.69 per cent that is held by non-German shareholders.

In accordance with Section 4 Paragraph 1 German Aviation Compliance Documentation Act (LuftNaSiG), this means that the Company is authorised to buy back its own shares within the meaning of Section 71 Paragraph 1 No. 1 German Stock Corporation Act (AktG). 

The Executive Board of Deutsche Lufthansa AG is required under Section 6 Paragraph 2 LuftNaSiG to release the occurrence of circumstances as per Section 15 German Securities Trading Act (WpHG) that authorise the Company to buy back its own shares under Section 4 LuftNaSiG.

Following careful analysis, the Company does not believe that there is any immediate danger of excessive foreign control and has confidence in the self-regulation capacity of the capital market. It currently does not intend to exercise its right to buy back its own shares.



Weitere interessante Inhalte
Jahresbilanz 2016 Embraer liefert insgesamt 225 Flugzeuge aus

16.01.2017 - Im vergangenen Jahr hat der brasilianische Flugzeughersteller 108 Verkehrsflugzeuge und 117 Business-Jets an Kunden übergeben. Das sei das höchste Auslieferungsvolumen seit sechs Jahren. … weiter

Kein Höhengewinn nach dem Durchstarten? Frachtjumbo verunglückt in Kirgistan

16.01.2017 - Nahe der kirgisischen Hauptstadt Bischkek ist am frühen Montagmorgen ein Frachtjumbo der türkischen myCargo-Airlines bei einer Zwischenlandung verunglückt. Der Großraumfrachter war im Auftrag von … weiter

RUAG Aviation 15.000 Flugdatenschreiber gewartet

16.01.2017 - Jährlich wartet der Komponenten-Shop des Luftfahrtdienstleisters RUAG Aviation in München rund 700 Flugdatenschreiber. Kürzlich wurde das 15.000. Exemplar ausgeliefert. … weiter

Teilrückzug vom Superjet Leonardo gibt Suchoi-Anteile auf

13.01.2017 - Die italienische Luftfahrtkonzern Leonardo hat seine Industriebeteiligung am russischen Flugzeughersteller Sukhoi Civil Aircraft Company abgegeben. Im übergeordneten Konsortium für den Suchoi Superjet … weiter

Frankfurt streicht 125 Flüge Wintereinbruch behindert Flugbetrieb in Deutschland

13.01.2017 - Ein schneereicher Wintereinbruch mit starkem Wind hat am Freitag zu Störungen beim Flugbetrieb geführt. Auch das Drehkreuz Frankfurt wurde nicht verschont. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App