14.09.2010
FLUG REVUE

EADS Barracuda tests new systems in Canada

In a further test series comprising four flights, EADS has again tested the technology demonstrator Barracuda at Goose Bay in Canada.

Barracuda 2010 Kanada

Der EADS Barracuda machte im Sommer 2010 wieder vier Flüge ab Goose Bay (Foto: EADS)  

 

Advanced technologies and new procedures have successfully passed new tests under realistic conditions, the company claimed. As part of the flight tests, EADS particularly checked the Sense & Avoid capabilities, Auto Taxi Systems, a Structure Integrated Antenna and the Image Exploitation Chain (Automatic Target Detection Systems).

During the summer campaign the jet-propelled unmanned flight system (Unmanned Aerial Vehicle – UAV) flew completely autonomously along pre-programmed flight profiles including auto-taxying processes. Total time was 2 hours and 42 minutes in four missions.

Barracuda was monitored from the Ground Control Station  with respect to flight safety only, while the Payload Ground Station was used to steer the on-board Zeiss EO/IR sensor with regards to different modes and view angles from the ground as well as to receive the sensor data.

The flights in Goose Bay have given EADS Defence & Security practical confirmation of the results of technology programmes it had already conducted on its own initiative. Moreover, the Barracuda technology demonstrator was used for test flights in the ‘Agile UAV in Network Centric Environment’ technology programme commissioned by the Federal Office of Defence Technology and Procurement (Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung - BWB).

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
 


Weitere interessante Inhalte
Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

Neues Museum "Bristol Aerospace" öffnet im Sommer Letzte Concorde rollt ins Museum

08.02.2017 - Die letztgeflogene Concorde, Werknummer 216, Kürzel "Alpha Foxtrot" steht künftig in Bristol geschützt unter dem Dach eines neuen Luftfahrtmuseums. … weiter

Restrukturierung der Airbus-Konzernspitze Enders schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus

05.12.2016 - Airbus-Konzernchef Tom Enders hat im Rahmen der Umstrukturierungen betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. … weiter

Fusionierung mit Flugzeugsparte Airbus Group baut Stellen ab

29.11.2016 - Im September beschloss der Airbus-Konzern die Verschmelzung seiner Holding mit der größten Konzernsparte. Nun wurden neue Details bekanntgegeben, was das für die Mitarbeiter bedeutet. … weiter

Toulouser Auktion für wohltätige Zwecke Concorde-Teile bringen 450.000 Euro

08.11.2016 - Eine Auktion seltener Flugzeugteile und anderer Sammlerstücke der Concorde und anderer Flugzeugmuster erbrachte jetzt in Toulouse einen Erlös von 450.000 Euro. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App