19.02.2009
FLUG REVUE

Embraer slashes workforce

Massenentlassungen bei Embraer<br /> Embraer informs that as a consequence of the unprecedented crisis affecting the global economy, which also affects the air transportation industry, it has become inevitable to implement a revision to its cost structure and workforce, adjusting them to the new reality of demand for commercial and executive aircraft.

Although Embraer has its headquarters in Brazil, the Company depends primarily on export markets and on global economic performance – over 90 percent of its revenues are generated abroad. Therefore, the resiliency that the Brazilian domestic market has been demonstrating through the crisis does not significantly alter this adverse scenario.

The reduction in personnel represents approximately 20 percent of its 21,362 employees and is concentrated in the production and administrative areas, including the elimination of one layer in the management structure. The significant majority of the engineering workforce will be kept engaged in programs for development of new products and technologies, which will be kept unchanged. In light of this new scenario, Embraer has revised its revenue guidance for 2009 to US$ 5.5 billion, corresponding to 242 commercial and executive aircraft deliveries. As a result of this reduction in revenues, the Company has also revised its investment guidance to US$ 350 million for the year.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
 


Weitere interessante Inhalte
Weiterer Prototyp in der Testflotte Vierte Embraer E190-E2 absolviert Jungfernflug

20.03.2017 - Am vergangenen Freitag startete die vierte E190-E2 zu ihrem Erstflug in São José dos Campos. Der Regionaljet soll die Erfolgsgeschichte dieser Baureihe bei dem brasilianischen Flugzeugbauer … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

13.03.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

Roll-out in Sao José dos Campos Azul wird erster Betreiber der Embraer E195-E2

09.03.2017 - Embraer hat nun offiziell die brasilianische Airline Azul als ersten Empfänger des größten E2-Modells benannt. Die Lieferungen sollen im ersten Halbjahr 2019 beginnen. … weiter

Sparprogramm macht sich bezahlt TAP erfliegt Gewinn

03.03.2017 - Mit 34 Millionen Euro Nettogewinn hat Portugals Airline TAP das Geschäftsjahr 2016 mit einem sehr guten Ergebnis abgeschlossen. … weiter

Neuer Embraer-Regionaljet Widerøe wird erster Betreiber der E190-E2

14.02.2017 - Widerøe aus Norwegen wird die erste Fluggesellschaft der Welt sein, die ein Flugzeug der E-Jet E2-Familie in Dienst stellt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App