19.02.2009
FLUG REVUE

Embraer slashes workforce

Massenentlassungen bei Embraer<br /> Embraer informs that as a consequence of the unprecedented crisis affecting the global economy, which also affects the air transportation industry, it has become inevitable to implement a revision to its cost structure and workforce, adjusting them to the new reality of demand for commercial and executive aircraft.

Although Embraer has its headquarters in Brazil, the Company depends primarily on export markets and on global economic performance – over 90 percent of its revenues are generated abroad. Therefore, the resiliency that the Brazilian domestic market has been demonstrating through the crisis does not significantly alter this adverse scenario.

The reduction in personnel represents approximately 20 percent of its 21,362 employees and is concentrated in the production and administrative areas, including the elimination of one layer in the management structure. The significant majority of the engineering workforce will be kept engaged in programs for development of new products and technologies, which will be kept unchanged. In light of this new scenario, Embraer has revised its revenue guidance for 2009 to US$ 5.5 billion, corresponding to 242 commercial and executive aircraft deliveries. As a result of this reduction in revenues, the Company has also revised its investment guidance to US$ 350 million for the year.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
 


Weitere interessante Inhalte
Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

09.08.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

Ersatz der Fokker 100 Austrian: Embraer 195 Flotte komplett

08.08.2017 - Die insgesamt 17 gekauften Flugzeuge sollen die Fokker-Modelle der österreichischen Fluggesellschaft ersetzen. Vergangenes Wochenende startete der 17. Embraer mit der Kennung OE-LWN zu seinem ersten … weiter

Brasilianischer Business Jet im Trainingseinsatz Erste Phenom 100 für britische Militärpilotenausbildung

05.07.2017 - Großbritannien hat am Dienstag die erste Phenom 100 übernommen, die künftig für die Ausbildung britischer Militärpiloten dient. Der zweistrahlige Business Jet fliegt bei Affinity Flight Training … weiter

Übersicht UPDATE: Bestellungen bei der International Paris Air Show 2017

22.06.2017 - Welche Airline hat bei der diesjährigen Air Show in Paris bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt? Sehen Sie in unserer aktuellen Auflistung die neuen Aufträge der Flugzeughersteller. … weiter

Neue Routen ab Herbst Dreimal Deutschland mit Hop!

13.06.2017 - Die Air-France-Regionaltochter Hop! baut ihre Deutschlandverbindungen aus und bedient ab Herbst drei neue Routen in ihr Nachbarland. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot