27.05.2013
FLUG REVUE

Euro Hawk partners “remain fully commited” to program

EuroHawk GmbH, Northrop Grumman and EADS have countered reports on the Euro Hawk, which has been cancelled by the German ministry of defence.

EuroHawk GmbH, Northrop Grumman and EADS remain fully committed to the Euro Hawk program of record, and the critical capabilities the system will provide the German armed forces and its allies, the industry partners said in a statement.

The full Euro Hawk system, including the mission control system and the sensor, has performed flawlessly and safely throughout the entire flight test program, they claimed.

Media reports that indicate there are challenges with the aircraft's flight control system, as well as excessive costs associated with completing airworthiness certification, are inaccurate, the companies say.

EuroHawk GmbH will continue to work with the customer to address any concerns they may have with the system; and the team will provide an affordable and achievable plan to complete flight testing of the initial asset and the eventual production and fielding of the full system of four additional aircraft, they offer.



Weitere interessante Inhalte
Elektronische Aufklärung Bundeswehr soll Triton-Drohne erhalten

08.03.2017 - Der Generalinspekteur der Bundeswehr hat nun offiziell entschieden, die Northrop Grumman MQ-4C Triton mit dem Aufklärungssystem ISIS zu beschaffen. … weiter

Hohe Reichweite und Detailtreue RQ-4 testet Aufklärungskamera MS-177

02.03.2017 - Northrop Grumman hat mit der Flugerprobung der weitreichenden Multispektralkamera MS-177 in der RQ-4 Global Hawk begonnen. … weiter

Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

Neues Museum "Bristol Aerospace" öffnet im Sommer Letzte Concorde rollt ins Museum

08.02.2017 - Die letztgeflogene Concorde, Werknummer 216, Kürzel "Alpha Foxtrot" steht künftig in Bristol geschützt unter dem Dach eines neuen Luftfahrtmuseums. … weiter

„Tigertails“ in Iwakuni US Navy verlegt E-2D nach Japan

07.02.2017 - Die amerikanische Marine hat ihre erste mit Advanced Hawkeyes ausgerüstete Staffel nach Iwakuni verlegt. Sie ist nun Teil des Carrier Air Wing 5. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App