26.04.2010
FLUG REVUE

Finmeccanica and EADS propose M-346 for European jet pilot training

On 15 March 2010, Alenia Aermacchi and EADS submitted a joint response to the Request For Information (RFI) issued by the European Defence Agency (EDA) about the Advanced European Jet Pilot Training (AEJPT) programme.

Aerm,acchi M-346 rot

Aermacchi bietet seine M-346 Master für AEJPT an (Foto: Aermacchi).  

 

This initiative follows the signing of a Memorandum of Understanding (MoU) between Aermacchi and EADS Defence and Security in December 2009 regarding their collaboration to supply an integrated training system based on the M-346 Master advanced trainer aircraft which meets the specific requirements of the nine European countries participating in the AEJPT programme.

Bringing synergically their individual competencies in this specific field, Alenia Aermacchi and DS can now offer a comprehensive training solution for future combat aircraft pilots which meets the expectations of EDA and the AEJPT nations in terms of capabilities, flexibility, training effectiveness, interoperability, geographic allocation and industrial work share.

In line with these targets, the two companies intend to involve all other European firms from AEJPT member countries in the training service and base operating activities. The joint reply to the RFI foresees already active roles for some firms. The integrated training system offered by AAEM and DS is open to include further companies to achieve a truly European solution.



Weitere interessante Inhalte
Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

Leonardo im Alleingang T-100 doch beim T-X-Wettbewerb dabei

10.02.2017 - Leonardo hat sich entschlossen, den T-100-Trainer auch ohne großen US-Partner beim T-X-Wettbewerb der USAF anzubieten. … weiter

Neues Museum "Bristol Aerospace" öffnet im Sommer Letzte Concorde rollt ins Museum

08.02.2017 - Die letztgeflogene Concorde, Werknummer 216, Kürzel "Alpha Foxtrot" steht künftig in Bristol geschützt unter dem Dach eines neuen Luftfahrtmuseums. … weiter

T-X-Trainerwettbewerb der USAF Raytheon steigt bei T-100 aus

26.01.2017 - Der US-Rüstungskonzern Raytheon wird sich nun doch nicht am T-X-Wettbewerb beteiligen. Man konnte sich nicht mit Leonardo über die Details der Zusammenarbeit bei der T-100 einigen. … weiter

Neuer Strahltrainer von Leonardo Italien kauft erste M-345

16.01.2017 - Leonardo hat nach dem Jungfernflug einen ersten Vertrag für die Beschaffung des Strahltrainers M-345 durch Italien unterzeichnet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App