16.11.2010
FLUG REVUE

Fourth Airbus A380 for Lufthansa delivered

Lufthansa’s fourth A380 (registration D-AIMD, “Mike Delta”) will be ferried from the Airbus plant in Hamburg-Finkenwerder to Frankfurt this evening, as scheduled.

The aircraft has been named after the Japanese capital Tokyo, the first destination to be served by the Lufthansa flagship. The official naming ceremony for the aircraft will be held in Japan at the beginning of 2011 to mark the 50th anniversary of Lufthansa’s first flight from Frankfurt to Tokyo.

The latest A380 to join the Lufthansa fleet is due to enter scheduled service on 18 November 2010. To date, the three A380s already in operation, which have completed more than 1,000 take-offs and landings and clocked up more than 3,600 flight hours, have proved to be a reliable aircraft type and popular among Lufthansa customers.

Today’s delivery of the airline’s fourth A380 means that from 18 November – as planned – Lufthansa will be able to operate ten further flights with an A380, replacing the previous Boeing 747 and Airbus A340 services on these routes. In future, the A380 will operate three flights a week (previously one flight) on the Frankfurt-Beijing route. Furthermore it will serve Johannesburg five times a week (previously twice weekly) from Frankfurt. Counting the existing daily A380 service between Frankfurt and Tokyo, the A380 – Lufthansa’s largest passenger aircraft – will then take off for its three routes some 30 times a week.



Weitere interessante Inhalte
Germanwings-Flug 4U9525 Zweiter Jahrestag des Absturzes

24.03.2017 - Vor zwei Jahren stürzte eine Germanwings-Maschine in den Französischen Seealpen ab. Alle 150 Flugzeuginsassen kamen ums Leben. … weiter

neo-Großkunde leidet unter Getriebefan-Kinderkrankheiten IndiGo beschränkt Reiseflughöhe ihrer A320neo

24.03.2017 - Die indische Fluggesellschaft IndiGo hat ihre Piloten angewiesen, als maximale Reiseflughöhe ihrer Airbus A320neo nur noch auf 30.000 Fuß zu steigen, um die Triebwerke der neuen Zweistrahler zu … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Temperaturempfindliche Fracht Lufthansa Cargo Cool Center in Frankfurt wird ausgebaut

24.03.2017 - Am 22. März hat Lufthansa Cargo in Frankfurt mit dem Ausbau des Cool Centers begonnen. Ab Spätsommer dieses Jahres sollen hier weitere 8.000 Quadratmeter für Kühlfracht, wie beispielsweise … weiter

Sommerflugplan 2017 Flughafen Leipzig/Halle erweitert Angebot

24.03.2017 - Der Flughafen Leipzig/Halle nimmt zum 26. März neue Routen in den Sommerflugplan auf. Neben touristischen Zielen wie Mallorca und Larnaca sind mit Karachi und New York auch neue Langstrecken geplant. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App