16.11.2010
FLUG REVUE

Fourth Airbus A380 for Lufthansa delivered

Lufthansa’s fourth A380 (registration D-AIMD, “Mike Delta”) will be ferried from the Airbus plant in Hamburg-Finkenwerder to Frankfurt this evening, as scheduled.

The aircraft has been named after the Japanese capital Tokyo, the first destination to be served by the Lufthansa flagship. The official naming ceremony for the aircraft will be held in Japan at the beginning of 2011 to mark the 50th anniversary of Lufthansa’s first flight from Frankfurt to Tokyo.

The latest A380 to join the Lufthansa fleet is due to enter scheduled service on 18 November 2010. To date, the three A380s already in operation, which have completed more than 1,000 take-offs and landings and clocked up more than 3,600 flight hours, have proved to be a reliable aircraft type and popular among Lufthansa customers.

Today’s delivery of the airline’s fourth A380 means that from 18 November – as planned – Lufthansa will be able to operate ten further flights with an A380, replacing the previous Boeing 747 and Airbus A340 services on these routes. In future, the A380 will operate three flights a week (previously one flight) on the Frankfurt-Beijing route. Furthermore it will serve Johannesburg five times a week (previously twice weekly) from Frankfurt. Counting the existing daily A380 service between Frankfurt and Tokyo, the A380 – Lufthansa’s largest passenger aircraft – will then take off for its three routes some 30 times a week.



Weitere interessante Inhalte
Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

22.02.2017 - Emirates hat ihren letzten, neuen Airbus mit GP7200-Triebwerken der Engine Alliance übernommen. Ihre künftigen A380 hat sie sich mit den alternativ angebotenen Rolls-Royce Trent-Triebwerken bestellt. … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter

Emergency Landing Assistant Unterstützung bei totalem Triebwerksausfall

22.02.2017 - An der Fernuniversität Hagen wurde ein Flugassistenzsystem entwickelt, das Piloten dabei helfen soll, nach einem Triebwerksausfall sicher notzulanden. … weiter

Berlin – Arktis – Berlin Sonderflug zum Nordpol

22.02.2017 - Airberlin bietet zum zehnten Mal einen Flug über die Arktis und den Nordpol an. Der zwölfstündige Sonderflug mit einem Airbus A330-200 startet am 1. Mai von Berlin-Tegel. … weiter

Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App