29.05.2013
FLUG REVUE

Gripen: Saab briefs Swiss industry on offsets

On 29 May Saab met industrial companies in St. Gallen in order to present and discuss business opportunities in the Gripen E programme.

Saab Gripen Matterhorn

Die Saab Gripen war bereits mehrfach zu Tests in der Schweiz (Foto: Saab).  

 

Saab recently visited Zurich, Geneva, Payerne, Martigny, Hitzkirch and Lucerne to inform regional manufacturers about the opportunities for Swiss Industrial Participation (SIP) and to find new business partners linked to the potential Swiss acquisition of 22 Gripen E fighters. A total of ten cities will be visited.

Beat F. Brunner, member of the board of the industry association Swissmem said: „To generate business for the Swiss industrial and technological base must happen in an effective way and as a long-term strategy. This is even more important when it comes to doing business with the defence and security industry.“

Linked to the Swiss fighter acquisition Saab will be obliged to provide Swiss industry with business equal to the value of the Gripen contract. The Gripen programme presents business opportunities for both defence and non-defence industry. In parallel to the on-going industrial tour, Saab specialists are visiting targeted companies directly in order to deepen cooperation or develop new business relationships.

By the end of 2012, Saab had realized SIP business worth 250 million francs and is committed to deliver SIP of at least 300 million before the Gripen contract is signed. The company also recently announced that it will extend its Swiss Gripen supplier base to develop and produce major components of the Gripen E aircraft – rear fuselage, pylons (weapon stations), tail cone, air brakes and external fuel drop tanks. The contract value of this work amounts to 200 million CHF and 500,000 man-hours of work.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
 


Weitere interessante Inhalte
Saab und Embraer Gripen NG-Entwurfszentrum in Brasilien eröffnet

25.11.2016 - Bei Embraer in Gaviao Peixoto wurde diese Woche das Gripen Design and Development Network offiziell eingeweiht. Es ist die Basis für den Technologietransfer im Rahmen der Gripen-Beschaffung durch die … weiter

RAF Avia Neue Frachtfluggesellschaft am Hahn

30.08.2016 - Der Flughafen Frankfurt-Hahn hat einen neuen Kunden: Die lettische Frachtfluggesellschaft RAF Avia fliegt seit Anfang August regelmäßig über den Hahn und hat nun bereits den zweiten Frachtflieger an … weiter

Im Programm für 2017 SkyWork Airlines fliegt nach Sylt

26.08.2016 - Der Flughafen Sylt hat eine weitere Airline gewonnen: SkyWork Airlines aus der Schweiz wird vom 3. Juni bis zum 14. Oktober 2017 jeweils samstags von Bern aus auf die Nordseeinsel fliegen. … weiter

Alte Schale, neuer Kern Roll-out der Saab Gripen E

12.08.2016 - Fast 30 Jahre nach dem ersten „Greif“ hat Saab mit der Gripen E die neue Generation seines Mehrzweck-Kampfflugzeugs vorgestellt. Aufträge aus Schweden und Brasilien bilden die Basis für weitere … weiter

Schweden erster Nutzer Meteor-Lenkwaffe im Dienst

11.07.2016 - Die neue Luft-Luft-Lenkwaffe mit großer Reichweite, die viel leistungsstärker als die Konkurrenz ist, hat bei der Flygvapnet ihre vorläufige Einsatzbereitschaft an der Saab Gripen erreicht. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App