20.02.2014
FLUG REVUE

LBAS: New Line Maintenance Station in Zurich

Lufthansa Bombardier Aviation Services GmbH (LBAS) has set up a line maintenance station in Zurich, Switzerland.

After a two-day audit by the German Airworthiness Authority acting on behalf of the European Air Safety Agency (EASA), the station has officially been approved and is ready to serve customer aircraft with immediate effect.

Together with local partner and shareholder ExecuJet Europe LBAS offers comprehensive line maintenance support for Bombardier business aircraft, including the Learjet 40, Learjet 45 and Learjet 60 business jets, all Challenger series aircraft, as well as Global Express, Global Express XRS, Global 5000 and Global 6000 jets.

Included in the services are AOG support, trouble-shooting and defect rectification up to scheduled inspections within the line maintenance approval range.

Christoph Meyerrose, LBAS' Managing Director stated: "Since a lot of our customers operate in Western and Southern Europe, we bring our renowned services directly to their doorstep. It is only a short distance from these economic powerhouses to our well equipped line maintenance base in Zurich, the financial and economic metropolis of Switzerland."

While LBAS provides manpower, tools and material support, ExecuJet offers hangar space right next to its Fixed Base Operation (FBO) at Zurich International Airport.



Weitere interessante Inhalte
Neues System von Rockwell Collins Überschallknall im Cockpit visualisiert

23.03.2017 - Der US-Avionikhersteller Rockwell Collins hat ein System entwickelt, das Piloten von künftigen Überschallflugzeugen die Lärmauswirkungen am Boden auf einem Display darstellt. … weiter

Gegenverkehr mit bedrohlichen Folgen A380-Wirbelschleppen: Deutscher Business Jet muss notlanden

08.03.2017 - Ein deutscher Business Jet ist am 7. Januar beim Flug über dem arabischen Meer in die Wirbelschleppen unter einer entgegen kommenden A380 geraten. Der kleine Zweistrahler vollführte mehrere … weiter

Zulassung für Modifikationen und Engineering RUAG: Fünf Jahre EASA-Entwicklungsbetrieb

02.03.2017 - Das schweizer Luftfahrtunternehmen RUAG Aviation feiert sein fünfjähriges Jubiläum als von der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) nach den Vorschriften von Part 21/J zugelassener … weiter

Britischer Triebwerkshersteller Rolls-Royce fährt Milliardenverlust ein

15.02.2017 - Der Verfall des britischen Pfund nach dem Brexit-Votum und ein Korruptionsskandal belasten die Bilanz des britischen Triebwerksherstellers. … weiter

Geld von der kanadischen Regierung Bombardier erhält Millionenkredit

08.02.2017 - Der finanziell angeschlagene Flugzeughersteller bekommt eine kräftige Finanzspritze vom kanadischen Staat, allerdings weniger als erhofft. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App