06.10.2009
FLUG REVUE

Loss-making 747-8 hits Boeing results

Boeing today said it expects a pre-tax charge against third-quarter results of approximately $1.0 billion due to increased production costs and the difficult market conditions affecting its 747-8 program. Also, the first flight is delayed to early next year.

First delivery of the 747-8 Freighter is now expected in the fourth quarter of 2010. First delivery of the Intercontinental passenger variant remains scheduled for the fourth quarter of 2011.

According to Boeing, approximately $640 million of the charge reflects higher estimated costs to produce 747-8 airplanes at both Boeing and supplier facilities. As the program assembled major components of initial 747-8 Freighters during the third quarter, it became clear that late maturity of engineering designs has caused greater than expected re-work and disruption in manufacturing. This is resulting in additional resources being applied on the program and higher supplier expenses, which are the primary cost drivers.

The remaining $360 million of the charge relates to challenging market conditions and the company's decision to maintain the 747-8 production rate at 1.5 airplanes per month nearly two years longer than previously planned, deferring an increase to 2 per month. Higher allocation of fixed expenses and volume-based penalties to suppliers are the main drivers of the additional costs.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
 


Weitere interessante Inhalte
Roboter im Einsatz Struktursanierung für Schweizer F/A-18 Hornet

16.10.2017 - Mit der ersten präventiven Modifikation am Flugzeug J-5003 wurde ein wichtiger Meilenstein im zweiten Struktursanierungsprogramm für die F/A-18-Flotte der Schweizer Luftwaffe erreicht. … weiter

Riesen mit Rotoren Top 10: Die schwersten Hubschrauber der Welt

16.10.2017 - Kaum ein anderes Fluggerät bietet so viele Einsatzmöglichkeiten wie der Hubschrauber. Besonders als Transporter kann er schwer zugängliche Gegenden erreichen. Vor allem für militärische Zwecke stiegen … weiter

Leasingfirma nimmt größte Jumbo-Version ins Portfolio GECAS kauft eine Boeing 747-8F von Boeing Capital

13.10.2017 - Die Leasingfirma GECAS hat eine Boeing 747-8F von Boeing Capital gekauft. Der vierstrahlige Frachter fliegt schon beim GECAS-Kunden AirBridgeCargo Airlines. … weiter

Testprogramm Boeing KC-46A betankt KC-46A

13.10.2017 - Vor kurzem betankte eine Boeing KC-46A zum ersten Mal eine andere KC-46A. … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

12.10.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF