25.11.2009
FLUG REVUE

Lower rotor noise thanks to a modified approach path

Helicopters do not have to be loud. This is the conclusion of scientists at the German Aerospace Center (Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt; DLR) working on the FRIENDCOPTER project. On 24 and 25 November 2009, this EU project was concluded with an official presentation in Braunschweig.

A total of 34 institutions were involved in the FRIENDCOPTER project, from helicopter manufacturers to university faculties and research agencies, with the aim of developing helicopters which are more passenger and environmentally friendly. Along with reduced fuel consumption and reduced noise and vibration in the cabin, one of the main objectives of FRIENDCOPTER was to lower noise during flight. The DLR Institute of Aerodynamics and Flow Technology (Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik; IAS) at Braunschweig found a way to cut down the noise of helicopters, especially during the noisy landing phase, in a very simple and economical way. Even simply changing certain flight procedures can be of enormous value and reduce noise by up to 10 decibels.

During flight, the main rotor experiences numerous aerodynamic interactions. During descents, the noise is produced mostly by what is known as the Blade Vortex Interaction (BVI), the interaction of vortices in the air with the rotor blades. The tips of the rotor blades shed vortices and the following blades, due to the particular characteristics of helicopter flight, repeatedly cut through these vortices. This results in the familiar 'chopping' sound made by helicopters in flight. With the aid of thorough aero-acoustic flight experiments, simulations and optimisation with generic algorithms, the researchers were able to calculate that modified flight procedures when descending would significantly reduce rotor noise.



Weitere interessante Inhalte
NH90 und Tiger der Heeresflieger Hubschrauber-Verlegung nach Mali beginnt

19.01.2017 - Die Vorbereitungen für die Verlegung von vier NH90 und vier Tigern nach Mali laufen. Im Anschluss an den Beschluss der Bundesregierung steht die Zustimmung des Bundestags noch aus. … weiter

Europäischer Kampfhubschrauber Airbus Helicopters Tiger — Die Nutzer

13.01.2017 - Der Europäische Kampfhubschrauber Tiger war schon in Afghanistan und in Afrika im Einsatz. Für das Heer steht nun eine Verlegung nach Mali an. … weiter

Vertrag unterzeichnet Bundespolizei erhält Hochseeschiffe mit Helipad

14.12.2016 - Die Bundespolizei will mit drei neuen Hochseeschiffen mit Hubschrauberdecks ihre Einsatzfähigkeit auf See stärken und auch für internationale Einsätze besser gerüstet sein. … weiter

Neuer Bordhubschrauber soll alte Sea Kings ablösen Airbus Helicopters präsentiert ersten Sea Lion

08.12.2016 - Eine Woche nach dem Erstflug wurde in Donauwörth der erste NH90 NTH Sea Lion offiziell vorgestellt. Die Marine soll ab Ende 2019 insgesamt 18 Maschinen erhalten. … weiter

Polizeihubschrauber auch für Einsätze über der See Bundespolizei bestellt drei Super Puma

07.12.2016 - Die Bundespolizei hat bei Airbus Helicopters drei weitere H215 aus der Super Puma-Familie bestellt. Die neuen Hubschrauber werden für die reguläre Polizeiarbeit aber auch für Einsätze über der See … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App