03.09.2009
FLUG REVUE

Lufthansa concludes takeover of Austrian Airlines

Deutsche Lufthansa AG, Austrian Airlines AG and Österreichische Industrieholding AG (ÖIAG) today executed the successful take over of Austrian Airlines AG by Deutsche Lufthansa AG. All conditions precedent of the transaction have been duly fulfilled.

Austrian Airlines will therefore become part of the Lufthansa Group as of this month. The European Commission had previously given the green light for the merger of Lufthansa and Austrian Airlines, and approved a restructuring aid to be made by ÖIAG in the amount of 500 million euros. Both were granted under conditions that were economically acceptable.

The shareholders of Austrian Airlines AG, who offered their shares for sale by 11 May 2009 and did not exercise the right to withdraw that was granted in the meantime, will today be paid the offer price of EUR 4.49 per share. In total, Lufthansa will pay for the 36,959,414 shares a sum of about 166 million euros to the shareholders. Including shares that were previously held by ÖIAG and shares that have already been submitted within the ongoing extension of the additional acceptance period,

Lufthansa will hold more than 90 per cent of the shares in Austrian Airlines AG through ÖLH Österreichische Luftverkehrs-Holding-GmbH. ÖLH will prepare to carry out all necessary steps to squeeze out the rest of the minority shareholders.



Weitere interessante Inhalte
Weitergehende Zusammenarbeit geplant Iran Air: Codeshare mit Lufthansa

18.01.2017 - Als erste westliche Airline seit dem politischen Tauwetter mit dem Iran hat die Deutsche Lufthansa eine neue Codeshare-Vereinbarung mit Iran Air geschlossen. … weiter

Italienische Presse meldet angebliche Pläne Will Etihad bei Lufthansa einsteigen?

17.01.2017 - Etihad Airways könnte, laut unbestätigten italienischen Medienberichten, als Großaktionär bei der Deutschen Lufthansa einsteigen. … weiter

Deutsches Drehkreuz ändert seine Strategie Frankfurter Passagierzahl 2016 leicht gesunken

13.01.2017 - Der Rhein-Main-Flughafen in Frankfurt musste im Jahr 2016 einen leichten Rückgang der Passagierzahlen hinnehmen. Zum Jahresende erholte sich das Aufkommen wieder. Die Fracht legte deutlich zu. … weiter

Internet auf der Kurz- und Mittelstrecke Lufthansa und Austrian gehen online

11.01.2017 - Fluggäste können bei Lufthansa und Austrian Airlines nun auch auf Europa-Strecken im Internet surfen - zunächst sogar umsonst. … weiter

Schwaches Wachstum 2016 Lufthansa-Gruppe mit leichtem Passagierplus

10.01.2017 - Mit der Lufthansa-Gruppe flogen im vergangenen Jahr 109,6 Millionen Passagiere, ein Plus von 1,6 Prozent. Das Frachtaufkommen kletterte um 1,8 Prozent auf 10,07 Millionen Tonnenkilometer. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App