15.04.2014
FLUG REVUE

Lufthansa Technik offers new cabin products for VIP customers

Lufthansa Technik is offering two new products for VIP aircraft cabins: the "Aircraft Steam Generator System" (steam shower) and the "On Board Oxygen Generation System" (therapeutic oxygen supply).

The new "Aircraft Steam Generator System" makes it possible  to install steam showers in VIP customer aircraft. The compact system consists of a steam generator with steam outlet, a control panel, and a refill port for the vaporizer fluid. The self-contained unit does not have to be connected to the aircraft's existing water system. The complete System measures just 343 x 363 x 439 mm and has an empty weight of 18 kilograms. Essential oils may also be added to aromatize the room where desired.

The installation of a steam shower on board an aircraft is, technically, particularly challenging. On the one hand, the system must be isolated in such a way that overheating inside the steam generator is impossible; on the other hand, the shower cabin must be so well sealed that no steam can escape and so that the steam can be completely extracted after use.

In future, the "On Board Oxygen Generation System" (OBOGS) will provide a continuous and completely unlimited supply of therapeutic oxygen via a mask on board a VIP aircraft. A maximum of two connections are possible for each unit. The complete unit weighs around 30 kilograms with dimensions similar to those of a desktop PC.

In response to a special customer request, Lufthansa Technik has succeeded in integrating an off-the-shelf device from the cooperation partner, Duerr Technik GmbH & Co. KG, in the complex technical environment of any VIP customer aircraft.



Weitere interessante Inhalte
Neues System von Rockwell Collins Überschallknall im Cockpit visualisiert

23.03.2017 - Der US-Avionikhersteller Rockwell Collins hat ein System entwickelt, das Piloten von künftigen Überschallflugzeugen die Lärmauswirkungen am Boden auf einem Display darstellt. … weiter

Gegenverkehr mit bedrohlichen Folgen A380-Wirbelschleppen: Deutscher Business Jet muss notlanden

08.03.2017 - Ein deutscher Business Jet ist am 7. Januar beim Flug über dem arabischen Meer in die Wirbelschleppen unter einer entgegen kommenden A380 geraten. Der kleine Zweistrahler vollführte mehrere … weiter

Zulassung für Modifikationen und Engineering RUAG: Fünf Jahre EASA-Entwicklungsbetrieb

02.03.2017 - Das schweizer Luftfahrtunternehmen RUAG Aviation feiert sein fünfjähriges Jubiläum als von der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA) nach den Vorschriften von Part 21/J zugelassener … weiter

Britischer Triebwerkshersteller Rolls-Royce fährt Milliardenverlust ein

15.02.2017 - Der Verfall des britischen Pfund nach dem Brexit-Votum und ein Korruptionsskandal belasten die Bilanz des britischen Triebwerksherstellers. … weiter

Geld von der kanadischen Regierung Bombardier erhält Millionenkredit

08.02.2017 - Der finanziell angeschlagene Flugzeughersteller bekommt eine kräftige Finanzspritze vom kanadischen Staat, allerdings weniger als erhofft. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App