14.03.2013
FLUG REVUE

Lufthansa to buy 100 more A320s

The Lufthansa’s Supervisory Board has approved the acquisition of 100 A320 Family aircraft (35 A320neo, 35 A321neo and 30 A320ceo with Sharklets) and two A380s worth approximately US$ 11.2 billion at list prices.

This latest acquisition reconfirms the Lufthansa Group as Airbus’ largest airline customer, with a total of 532 aircraft ordered. Today the Lufthansa Group is also Airbus’ biggest operator worldwide with 385 Airbus aircraft currently in service. These include: 271 A320 Family, 41 A330s, 63 A340s, and 10 A380s.

The A320neo and A320ceo Family aircraft will be used for Lufthansa Groups’ network development and fleet modernisation. While the CEO with Sharklets will deliver a four per cent fuel burn reduction, the NEO will contribute to cutting Lufthansa’s fuel burn by another 15 per cent. On top the A380 demonstrates a 12 per cent fuel burn reduction compared to its nearest competitor.



Weitere interessante Inhalte
Tianjin Airbus eröffnet A330-Auslieferungszentrum in China

20.09.2017 - Der europäische Flugzeughersteller hat in Tianjin hat sein neues Completion and Delivery Centre für die A330 eingeweiht. Gleichzeitig wurde die erste A330 an Tianjin Airlines ausgeliefert. … weiter

Deutsche Flugsicherung Assistenzsystem für Fluglotsen

19.09.2017 - Die DFS hat zusammen mit der Gesellschaft für Luftverkehrsinformatik (GLVI) ein Assistenzsystem entwickelt, das Lotsen bei der Überwachung der Flugwege unterstützt. … weiter

Meilenstein wird in Mobile gefeiert Airbus: 1500. Flugzeug in Nordamerika ausgeliefert

19.09.2017 - Mit der Auslieferung einer A321 an American Airlines übergab Airbus sein 1500. Zivilflugzeug in den Dienst einer nordamerikanischen Airline. Damit baut der europäische Hersteller seine Beziehungen zur … weiter

Swiss Gesamtes Kabinenpersonal bekommt Tablets

19.09.2017 - Die Schweizer Fluggesellschaft Swiss stattet alle Flugbegleiter mit persönlichen Tablet-Computern aus. … weiter

KLM Cityhopper Abschied von der Fokker 70 rückt näher

18.09.2017 - KLM Cityhopper mustert ihre Fokker-Flotte zugunsten moderner Regionaljets aus. Ende Oktober fliegen die letzten Fokker 70 im Liniendienst. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende

Be a pilot