05.02.2010
FLUG REVUE

Lufthansa to introduce A380 in May

Up to now it has been a closely guarded secret, but with the completion of the painting of the first Lufthansa Airbus A380 on Friday it can now be revealed that the aircraft bears the name “Frankfurt am Main”.

Lufthansa A380 Frankfurt 1

Der erste Airbus A380 für Lufthansa "D-AIMA" trägt den Namen Frankfurt/Main. Foto und Copyright: Airbus / Lufthansa Media  

 

Lufthansa’s second A380, which arrived at the Airbus facility in Hamburg-Finkenwerder on Wednesday afternoon (3 February), will be named “München”. “We are looking forward to accepting delivery of our new flagship, which will open up an entirely new dimension in air travel for our passengers,” says Karl Ulrich Garnadt, a member of the Lufthansa German Airlines Board. “The choice of names underlines the central importance of our two major hubs.“

In May, the Airbus with the registration D-AIMA will land for the first time in Frankfurt, its namesake city on the River Main, before entering scheduled service with Lufthansa, mainly on routes to Asia and North America.

A competition to find a catchy nickname for the Airbus A380 will be launched this coming Monday at lufthansa.com/a380 under the motto “Be part of it”. Entrants stand a chance of becoming a millionaire as the winner will receive one million Miles&More award miles. Visitors to the website also have access to exclusive films, photos and reportages that offer fas-cinating insights into a wide range of topics relating to the A380.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
 


Weitere interessante Inhalte
Neuer Airbus-Zweistrahler für München Lufthansa übernimmt zweite A350

24.02.2017 - Zwei Wochen nach Beginn des Liniendienstes der ersten A350 hat Lufthansa das zweite Flugzeug dieses Typs nach München überführt. … weiter

Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter

Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

22.02.2017 - Emirates hat ihren letzten, neuen Airbus mit GP7200-Triebwerken der Engine Alliance übernommen. Ihre künftigen A380 hat sie sich mit den alternativ angebotenen Rolls-Royce Trent-Triebwerken bestellt. … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App