14.03.2013
FLUG REVUE

Monarch Airlines takes delivery of its first A320 with Sharklets

Monarch Airlines has taken delivery of its first Airbus A320 equipped with fuel saving wing tip devices, called Sharklets, becoming the first UK carrier to benefit from them.

“We are very happy to be the UK’s first operator of the latest version of the cost efficient A320,” Kevin George, Managing Director of Monarch Airlines Ltd said. “The new Sharklet-equipped A320s will help us to save on fuel costs and allow us to continue to offer superior value and service to our customers.”

Monarch Airlines, is a leading UK-based scheduled leisure airline operating from six bases in the UK – London Gatwick, Manchester, Birmingham, East Midlands, Leeds Bradford and London Luton, where it is headquartered. Monarch Airlines is the UK’s third-largest carrier and flies principally to destinations around the Mediterranean, the Canary Islands and winter ski destinations. It is a wholly owned subsidiary of The Monarch Group.



Weitere interessante Inhalte
Größtes CFK-Teil des amerikanischen Herstellers Boeing baut erste Flügelschale für 777-9

07.12.2016 - In der neben der Endmontagehalle von Everett neu errichteten Flügel-Produktionshalle hat Boeing die erste Flügelschale der künftigen Boeing 777-9 hergestellt. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

07.12.2016 - Airbus hat 200 A380 ausgeliefert. Die jüngste Übernahme ging, wenig überraschend, an Emirates. … weiter

Neuausrichtung der kriselnden Airline airberlin baut in Berlin-Tegel aus

07.12.2016 - Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft expandiert in Berlin und erhöht ihre Frequenzen auf bestimmten europäischen Strecken. … weiter

Maßgeschneiderter Präsidenten-Jumbo Trump kritisiert Kosten der nächsten "Air Force One"

07.12.2016 - In einer Kurznachricht auf Twitter hat der künftige US-Präsident Donald Trump die Programmkosten für den Ersatz der US-Präsidenten-Jumbos kritisiert. … weiter

Luftfahrt-Hochtechnologie aus Brandenburg Rolls-Royce baut 7000. Triebwerk in Dahlewitz

06.12.2016 - Der britische Triebwerkshersteller Rolls-Royce hat in Dahlewitz bereits das 7000. Triebwerk produziert. Es wird an Gulfstream geliefert, um einen G550-Businessjet der Amerikaner anzutreiben. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App