01.12.2010
FLUG REVUE

NASA-DLR SOFIA observatory completes first science flight

SOFIA, completed the first of three science flights on Wednesday morning to demonstrate the aircraft's potential to make discoveries about the infrared universe.

SOFIAS erster Wissenschaftsflug

Das Stratosphären-Observatorium für Infrarot-Astronomie SOFIA. © DLR  

 

The premiere science flight took off from an Air Force runway in Palmdale, Calif., on Nov. 30, flying for approximately 10 hours. "These initial science flights mark a significant milestone in SOFIA's  development and ability to conduct peer-reviewed science  observations," said NASA Astrophysics Division Director Jon Morse.  "We anticipate a number of important discoveries from this unique observatory, as well as extended investigations of discoveries by other space telescopes."

SOFIA is fitted with a 100-inch diameter airborne infrared telescope.  It is based and managed at NASA's Dryden Aircraft Operations Facility in Palmdale. The aircraft's instruments can analyze light from a wide range of celestial objects, including warm interstellar gas and dust of bright star forming regions, by observing wavelengths between 0.3
and 1,600 microns. A micron equals one millionth of a meter. For comparison, the human eye sees light with wavelengths between 0.4 and 0.7 microns.

The airborne observatory is an international collaboration between  NASA and the German Aerospace Center, Deutsches Zentrum fur Luft und Raumfahrt (DLR). SOFIA is a heavily modified Boeing 747SP that cruises at altitudes between 39,000 and 45,000 feet.

In February 2011, the German Receiver for Astronomy at Terahertz Frequencies (GREAT), developed under the lead of the Max-Planck-Institut fur Radioastronomie, Bonn, Germany, will be installed in the observatory for three flights during the second phase of the program.



Weitere interessante Inhalte
Neuer Airbus-Zweistrahler für München Lufthansa übernimmt zweite A350

24.02.2017 - Zwei Wochen nach Beginn des Liniendienstes der ersten A350 hat Lufthansa das zweite Flugzeug dieses Typs nach München überführt. … weiter

Französischer Luftfahrt- und Rüstungskonzern Safran steigert Umsatz und Gewinn

24.02.2017 - Der französische Technologiekonzern hat seine selbst gesteckten Ziele im Geschäftsjahr 2016 erreicht und erwartet für dieses Jahr weiteres Wachstum. … weiter

Boeing 787-9 Qantas führt neuen Premium-Economy-Sitz ein

24.02.2017 - Breiter, weiter nach hinten verstellbar, größeres Display: Die australische Fluggesellschaft stattet ihre Boeing 787-9 mit neuen Sitzen in der Premium Economy aus. … weiter

Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter

Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App