18.12.2007
FLUG REVUE

First Flight NewsNHIndustries NH90

Das NH 90-Programm hat einen weiteren wichtigen Meilenstein passiert: Nur drei Jahre nach der Unterzeichnung des Entwicklungsvertrags hat der erste Prototyp des Hubschraubers NB 90 am 18. Dezember auf dem Eurocopter-Werkflugplatz in Marignane (Frankreich) termingerecht zu seinem Erstflug abgehoben.

NH90 Erstflug

Der NH90 flog am 18. Dezember 1995 in Marignane erstmals (Foto: Eurocopter).  

 

Nach dem Start um 16 Uhr blieb die vierköpfige Besatzung aus den beiden Testpiloten Philippe Boutry and Guy Dabadie, dem Flugversucheingenieur Denis Tribier und dem Bordingenieur Jean-Claude Rabany 40 Minuten lang in der Luft

Als Hauptauftragnehmer des von vier Nationen (Deutschland, Frankreich, Italien und den Niederlanden) getragenen NH 90-Programms kann NHlndustries mit Stolz darauf verweisen, daß die Piloten und Ingenieure, die an diesem Erstflug teilgenommen haben, sich sehr befriedigt über das Verhalten dieses hochmodernen Hubschraubers geäußert haben, dessen Erstflug zweifellos ein wichtiges Datum für die europäische Luftfahrtindustrie markiert.

Dieser erste Prototyp PTl ist aus Modulen, Baugruppen und Komponenten montiert worden, die von den verschiedenen Werken der vier europäischen Firmen Agusta, Eurocopter Deutschland, Eurocopter France und Fokker geliefert wurden, die sich im Auftrag von NHlndustries die Entwicklungsarbeiten teilen.

Der Einbau der verschiedenen Subsysteme und die Erprobung des Hubschraubers werden durch Entwicklungsbegleitmannschaften durchgeführt und unterstützt, die von den vier beteiligten Firmen abgestellt werden. Auch diese Arbeiten werden anhand des jeweiligen Entwicklungsanteils aufgeteilt.

Neben dem "Iron Bird'' das heißt dem für die- Bodenerprobung vorgesehenen Prototypen, werden sich bis zum Abschluß der Entwicklungsphase insgesamt fünf Prototypen die Flugerprobung teilen, um die Einhaltung der Spezifikationen nachzuweisen und sämtliche Systeme auszutesten. Ergänzt wird diese Flugerprobung durch Versuche am Boden, im Labor auf Simulatoren und auf Prüfständen für die Systemintegration.

Eurocopter France ist für die Montage und die Erprobung der ersten drei Prototypen in der gemeinsamen. Basisversion zuständig, Eurocopter Deutschland für den vierten Prototypen in der taktischen Transportversion TTH und Agusta für den Iron Bird sowie (Ur den fünften Prototypen in der Marineversion NFH.

Dieser großartige Erfolg:
• ist das Ergebnis der gemeinsamen Anstrengungen der beteiligten Länder und Firmen mit dem Ziel, die europäische Zusammenarbeit auf dem Luftfahrtsektor zu verstärken, um sich die Entwicklungskosten und die - arbeit zu teilen und eine gemeinsame Technologie zu entwickeln, die zu einem leistungs- und wettbewerbsfähigen Waffensystem führt;

• demonstriert die Fähigkeit der viel' Nationen, sich auf gemeinsame technische und taktische Anforderungen an einen militärischen Hubschrauber zu einigen und damit einer echten Rationalisierung, Standardisierung und Interoperabilität im Herzen der europäischen Streitkräfte ein großes Stück näherzukommen.




First flight of the NH90 helicopter


The NH90 programme has taken another important step forward: three years after the signature of the Design & Development Contract, the first prototype of the NH90 was successfully flown on December 18th, 1995, as scheduled, from the EUROCOPTER plant in Marignane, France.

The trial started at 16 p.m. and for the next 40 minutes the NH90 was flown by Experimental Test Pilots Philippe Boutry and Guy Dabadie with Flight Test Engineer Denis Trivier and Flight Engineer Jean Luc Rabany flew for the first time the NH90.

NHIndustries, prime contractor for the quadrinational NH90 helicopter Programme (launched by France, Italy, Germany and The Netherlands) is pleased to say that the crew and the engineers present at the flight trial indicated their satisfaction with this innovative helicopter, which represents a landmark date for Europe`s aircraft industry.

Assembly of the first NH90 prototype (PT1) was completed with the main modules, groups and components received from the plants of the four European companies sharing the development work for NHIndustries: Agusta, Eurocopter Deutschland, Eurocopter France and Fokker.

Installation of the vehicle subsystems and trials are supported by on-site working teams of the four Partner Companies in accordance with their respective system design responsibilities.

During the NH90 Development phase, a total of 5 prototypes, plus the Ground Test Vehicle (Iron Bird) will be employed to demonstrate design compliance and to validate overall system performance. Qualification is further supported by a number of laboratory and ground tests, simulators and integration facilities.

Eurocopter France is to assemble and test the first three prototypes representing the “common helicopter”, Eurocopter Deutschland the No. 4 prototype representing the Tactical Transport version and Agusta (Italy) the Iron Bird and the No. 5 prototype representing the naval version.

This important achievement shows:
- the result of the effort made by the nations and industries involved to reinforce European
aeronautical cooperation with the aim of sharing costs, workload and technology to produce a competitive high performance Weapon System.
- the ability of four European nations to harmonise a common technical-operational definition of the helicopter for their defence needs, which represents a big step forward towards true rationalisation, standardisation and interoperability among European Armed Forces.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App