19.05.2010
FLUG REVUE

Panasonic supplies eX2 IFEC systems for Lufthansa's A380s

Panasonic Avionics announced that Lufthansa will deploy the Panasonic eX2 IFEC system on its flagship Airbus A380 aircraft.

Panasonic's eX2 IFEC system will provide Lufthansa's passengers - in every service class - with a full complement of entertainment and communication options. The eX2 IFEC system will provide an enhanced passenger experience with access to a wide variety of audio and video on demand (AVOD) selections including the latest feature films in up to eight languages, TV series, international radio channels, CDs, games, flight and connecting gate information, all displayed on in-seat monitors.

Power for personal electronic devices is available in first, business and economy class.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
 


Weitere interessante Inhalte
Crystal Cabin Award Ideen für mehr Komfort beim Fliegen

24.01.2017 - Von Touchscreen-Fenstern bis zum beheizten Steinfußboden: 85 Flugzeugbauer, Airlines, Zulieferer, Ingenieursbüros und Universitäten bewerben sich um den Kabinen-Oscar, der am 4. April im Rahmen der … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

24.01.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

Ultralangstreckenflüge Top 10: Die längsten Nonstop-Linienflüge weltweit

19.01.2017 - Einige Interkontinentalflüge verbinden Metropolen, welche weit über 10000 km voneinander entfernt liegen. Welche Airline zurzeit den streckenmäßig längsten Nonstopflug anbietet und welche … weiter

Erster kommerzieller Flug im März Emirates fliegt mit A380 nach São Paulo

19.01.2017 - Emirates bedient von März an die Strecke Dubai-São Paulo mit einem Airbus A380. Bislang gab es keine kommerziellen Flüge mit dem größten Passagierflugzeug der Welt vom und zum São Paulo International … weiter

Billiger in der Herstellung und einfacher im Aufbau Airbus entwickelt einteiligen CFK-Flügelmittelkasten

18.01.2017 - Airbus-Ingenieure in Nantes und Toulouse haben einen einteiligen CFK-Flügelmittelkasten entwickelt, mit dem man die Herstellungskosten um 20 Prozent vermindern kann. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App