15.11.2009
FLUG REVUE

“Sharklets” to reduce A320 fuel burn

Airbus has launched its new “Sharklet” large wingtip devices, specially designed to enhance the eco-efficiency and payload-range performance of the A320 Family.

Airbus A320 mit Sharklets

Die Sharklets an den Tragflächenspitzen sollen Kraftstoff sparen. Grafik und Copyright: Airbus  

 

Offered as a forward-fit option, Sharklets are expected to result in at least 3.5 percent reduced fuelburn over longer sectors, corresponding to an annual CO2 reduction of around 700 tonnes per aircraft.

The A320 will be the first model fitted with Sharklets, which will be delivered around the end of 2012, to be followed by the other A320 Family models from 2013. Air New Zealand is the launch customer for the Sharklets which are specified for its future A320 fleet.

It should be noted that the 3.5 percent efficiency improvement with Sharklets will be additional to the already positive effect of the A320 classic wingtip fence. Payload-range benefits include either a revenue payload increase of around 500kg or an additional 100nm range at the original payload. The Sharklet installation also keeps the A320 Family within the ICAO ‘Class C’ (wingspan less than 36m) and will result in higher available takeoff weights, notably from obstacle-limited runways.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
 


Weitere interessante Inhalte
Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter

Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

22.02.2017 - Emirates hat ihren letzten, neuen Airbus mit GP7200-Triebwerken der Engine Alliance übernommen. Ihre künftigen A380 hat sie sich mit den alternativ angebotenen Rolls-Royce Trent-Triebwerken bestellt. … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter

Berlin – Arktis – Berlin Sonderflug zum Nordpol

22.02.2017 - Airberlin bietet zum zehnten Mal einen Flug über die Arktis und den Nordpol an. Der zwölfstündige Sonderflug mit einem Airbus A330-200 startet am 1. Mai von Berlin-Tegel. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App