29.06.2010
FLUG REVUE

UH-72A Lakota helicopters support Gulf Coast oil spill disaster response

Sixteen U.S. Army National Guard UH-72A Lakota Light Utility Helicopters are operating in the Gulf Coast region to support oil spill monitoring and response missions known as Operation Deepwater Horizon.

The sixteen Lakotas are assigned to Louisiana, Alabama, Mississippi and Florida Army National Guard units who are providing observation, command and control and general aviation support to local, state and federal agencies responding to the Gulf Coast oil spill disaster.

During Operation Deepwater Horizon, these Lakotas have flown nearly 200 flight hours – monitoring buoys at oil containment areas and looking for breaks in oil booms.

The U.S. Army plans to acquire 345 UH-72As through 2015, and the service has ordered 182 of the helicopters so far – along with five H-72A versions acquired for the U.S. Navy, which have been delivered.



Weitere interessante Inhalte
Noch mehr als 400 Maschinen im Einsatz BO105 feiert 50. Geburtstag

16.02.2017 - Am 16. Februar 1967 hob die BO105 in Ottobrunn zu ihrem Erstflug ab. Seit der ersten Auslieferung im Jahr 1970 kauften über 300 Kunden insgesamt rund 1400 Hubschrauber. … weiter

Sea Lion Neuer Marinehubschrauber NH90 NTH

13.02.2017 - Im Rahmen einer umstrittenen Vertragsanpassung bei den Militärhubschrauberprogrammen NH90 und Tiger erhält die Marine 18 Sea Lion. Der spezielle Naval Transport Helicopter soll ab 2019 die kaum noch … weiter

Luftwaffe in Schweden H145M im Kältetest

11.02.2017 - Das Hubschraubergeschwader 64 ist drei Wochen lang mit zwei H145M in Vidsel, um den Mehrzweckhubschrauber für Spezialkräfte unter extremen Kältebedingungen zu testen. … weiter

Pilotenausbildung beim Heer Computer-Lernprogramm für den Tiger verbessert

31.01.2017 - Das verbesserte Computer Aided Training-Programm von Benntec für die Tiger-Pilotenausbildung ist von der zuständigen Rüstungsagentur OCCAR abgenommen worden. … weiter

Mehr Lieferungen und Bestellungen Airbus Helicopters trotzt schwierigem Markt

27.01.2017 - Trotz eines schwierigen Marktumfelds hat Airbus Helicopters 2016 mit 418 Maschinen fünf Prozent mehr Hubschrauber ausgeliefert als im Vorjahr. Der Netto-Bestelleingang lag bei 353 Helikoptern, etwa 20 … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App