05.11.2009
FLUG REVUE

U.S. Navy accepts final T-45C delivery

The last T-45C Goshawk was delivered to the U.S. Navy During a ceremony at the Boeing production facilities in St. Louis Oct. 20. The aircraft was the 221st T-45 training jet delivered by Boeing to the Navy.

More than 3,600 Navy and Marine Corps pilots have flown the Goshawk, as they trained to convert to the Hornet, Super Hornet, Growler, Prowler and Harrier. According to Shelley Lavender, vice president and general manager for Global Strike Systems, the Goshawk team has a remarkable legacy filled with significant milestones that include the 932,000 flight hours flown by thousands of Navy and Marine Corps aviators and flight officers, while earning their wings in the T-45.

The T-45 is the only jet training aircraft in the U.S. military's inventory that enables undergraduate pilots to land on and takeoff from an aircraft carrier. The T-45 will continue to serve the Navy through 2035.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
 


Weitere interessante Inhalte
Neue Zweistrahlergeneration im Zulassungstest Boeing 737 MAX 8 absolviert Spritzwassertest

19.01.2017 - Boeing hat mit der neuen Boeing 737 MAX 8 Spritzwassertests absolviert. Dabei durchrollt der Zweistrahler künstlich angelegte Wasserlachen mit Abhebegeschwindigkeit. … weiter

ANA Neuer Star-Wars-Jet bald im Einsatz

19.01.2017 - Die japanische Fluggesellschaft ANA hat den Termin des ersten Fluges ihres C-3PO-Jets bekanntgegeben. Das Flugzeug wird allerdings nur auf Inlandsstrecken eingesetzt. … weiter

Ultralangstreckenflüge Top 10: Die längsten Nonstop-Linienflüge weltweit

19.01.2017 - Einige Interkontinentalflüge verbinden Metropolen, welche weit über 10000 km voneinander entfernt liegen. Welche Airline zurzeit den streckenmäßig längsten Nonstopflug anbietet und welche … weiter

Militärische Giganten Top 10: Die schwersten Bomber der Welt

18.01.2017 - Schon seit der Frühzeit der Luftfahrt waren die Bomber meist die größten und schwersten Flugzeuge. … weiter

Neue Software der NASA Kürzeres Zeitfenster zwischen Landungen

17.01.2017 - Die amerikanische Aeronautik- und Raumfahrtbehörde NASA erprobt bei Testflügen ein System, das den Luftverkehrsfluss an vielbeflogenen Airports verbessern soll. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App