Aerostar nimmt Wartung für Airbus A320 auf

Das rumänische Luftfahrtunternehmen Aerostar S.A. hat in Bacau mit dem ersten C-Check eines Airbus A320 begonnen.

Nachdem Aerostar die Part-145-Zulassung von der EASA für die Betreuung der A320-Familie von Airbus erhalten hat, wird nun die erste Maschine, eine A320-231 der griechischen Fluglinie Sky Wings, bearbeitet. Neben einem C-Check soll das Fahrwerk ausgetauscht werden. Für das neue Muster hat Aerostar einen neuen, 5000 Quadratmeter großen Hangar gebaut, der im Mai eröffnet wurde und die MRO-Kapazität der Firma verdoppelt. Die Rumänen besitzen auch die Instandsetzungs-Zulassung für die BAe 146/Avro RJ und die Boeing 737. Für letzteres Muster haben sie seit Dezember 2004 mehr als 200 C- und D-Checks für rund 20 Airlines aus Europa, dem Mittleren Osten, Afrika und Indien durchgeführt.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Patrick Hoeveler



Diesen Artikel kommentieren 

Weitere interessante Inhalte
Staatsanwaltschaft ermittelt medizinisches Vorleben Germanwings-Copilot war einst wegen Selbstmordgefahr in Behandlung

30.03.2015 - Der Erste Offizier des in Frankreich verunglückten Airbus A320 von Germanwings war vor dem Beginn seiner Flugausbildung über einen längeren Zeitraum wegen Selbstmordgefahr in psychotherapeutischer … weiter

Germanwings-Unfall Copilot brachte A320 zum Absturz

26.03.2015 - Die Staatsanwaltschaft in Marseille geht davon aus, dass der A320 der Germanwings durch den Copiloten Andreas L. absichtlich zum Absturz gebracht worden ist. … weiter

Germanwings-Unfall Ein Pilot allein im A320-Cockpit

26.03.2015 - New York Times und AFP wollen erfahren haben, dass vor dem Absturz der Germanwings-A320 einer der beiden Piloten das Cockpit verlassen hatte und nicht mehr hereinkam. … weiter

Unfalluntersuchung zum Germanwings-Unfall BEA wertet Stimmenrekorder der abgestürzten A320 noch aus

25.03.2015 - Die französische Flugunfalluntersuchungsbehörde BEA hat eine verwertbare Datei aus dem Stimmenrekorder extrahiert, konnte aber noch keine Details bekannt geben. … weiter

Sprachrekorder bei der BEA Bergungsarbeiten nach A320-Absturz gehen weiter

25.03.2015 - Am Mittwochvormittag wurden die Bergungsarbeiten nach dem Absturz der Germanwings-A320 in den südfranzösischen Alpen fortgesetzt. Der Stimmenrecorder wird derzeit bei der BEA untersucht. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2015

FLUG REVUE
04/2015
09.03.2015

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Zukunft von 747 und A380
- Italiens Träger Cavour
- LEAP-Flugtests
- Airliner-Design
- ESA-Projekt IXV
- A350 Flügel
- Neu: Lexikon der Luftfahrt

aerokurier iPad-App
Frage des Monats

Welches Thema ist Ihr Favorit in der FLUG REVUE 04-2015?


Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.











alle Ergebnisse