08.10.2013
FLUG REVUE

airberlin nutzt neue SoftwareDie Perfekt-Glatt-Flieger

airberlin hat im Rahmen ihres Ökoeffizienz-Programms ein neues Vermessungs-Tool für die Optimierung des Luftstromflusses entwickelt. Eine solche Software ist bislang nicht am Markt verfügbar und damit eine Innovation in Sachen Treibstoffeffizienz.

air berlin

Die Airline plant die Vermessung von Unebenheiten bei der gesamten Flotte. © airberlin  

 

Kleine Unebenheiten, raue Lackstellen oder ein Millimeterspalt zwischen den Fahrwerksklappen: Jede kleine Unebenheit am Flugzeugkörper wirkt sich auf die Aerodynamik aus und führt zu einem größeren Luftwiderstand. Das wiederum bedeutet einen höheren Treibstoffverbrauch. Das neue Tool von airberlin leitet Fluggerätemechaniker durch eine standardisierte Inspektion des gesamten Flugzeugkörpers und unterstützt sie bei der Vermessung und Klassifizierung von Oberflächenmakeln. Die Software berechnet dabei den Zusatzverbrauch, der durch den erhöhten Luftwiderstand entsteht. Anschließend wird eine Prioritätenliste für die Wartungspläne der einzelnen Flugzeuge erzeugt, so dass die Makel im Rahmen der nächsten Wartungsereignisse behoben werden können.

Eine Lackabsplitterung von 150 mal 50 Zentimetern erzeugt pro Jahr einen zusätzlichen Treibstoffverbrauch, der zwei Flügen von Berlin nach Düsseldorf entspricht. Eine nicht ganz bündige Dichtung an den beweglichen Fahrwerksklappen entspricht dem Treibstoffbedarf eines Flugs von Nürnberg nach Dresden. Durch das neue Tool spart airberlin künftig diese Zusatzkosten ein. Bislang haben Techniker der Airline bei 15 Flugzeugen die Vermessung von Oberflächenunebenheiten durchgeführt. Sukzessive soll diese Prüfung bei der gesamten Flotte vorgenommen und anschließend turnusmäßig wiederholt werden.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Initiative fordert Offenhaltung eines zweiten Flughafens Berliner wollen Tegel-Volksbegehren

20.03.2017 - Die Berliner Initiative "Berlin braucht Tegel" meldet das Erreichen von genug Unterschriften, um ein Volksbegehren zur Offenhaltung des Flughafens Tegels zu veranlassen. … weiter

Umweltfreundlichere Luftfahrt im 21. Jahrhundert airberlin: Ideenwettbewerb umweltfreundliches Fliegen

10.03.2017 - airberlin sucht in einem Ideenwettbewerb unter Studenten neue Vorschläge für eine umweltfreundlichere Luftfahrt im 21. Jahrhundert. Noch bis Ende April werden die besten Vorschläge gesucht. … weiter

Aus zum Ende des Sommerflugplans Belair wird abgewickelt

09.03.2017 - Das Management von airberlin hat nun den Zeitpunkt für die Stilllegung Schweizer Tochter Belair auf das Ende des Sommerflugplans terminiert. Bis dahin werden vier A321 der Flotte weiterhin von Zürich … weiter

Personalwechsel bei airberlin Götz Ahmelmann wird neuer Vertriebsleiter

02.03.2017 - Götz Ahmelmann kehrt als Chief Commercial Officer (CCO) von Etihad Airways zu airberlin zurück. Hier soll er die strategische Neuausrichtung der Airline unterstützen. … weiter

Drei zusätzliche Airbus A330-200 airberlin erweitert Langstreckenflotte

16.02.2017 - Mit drei zusätzlichen Airbus A330 lässt airberlin ihre Langstreckenflotte ab dem Sommer auf 17 Großraumjets wachsen. Vor allem die USA-Verbindungen sollen davon profitieren. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App