02.02.2010
FLUG REVUE

Airbus testet neue Lackfolien Singapore Airshow 2010Airbus testet neue Lackfolien an der A330-200F

Mit Hilfe von Musterstreifen erprobt Airbus neue Lackfolien. Als Testobjekt dient das erste Exemplar des Airbus A330-200F.

Am ersten Exemplar des neuen Airbus-Frachters A330-200F fallen kleine, farbige Streifen auf, die an verschiedenen Stellen des Flugzeugs angebracht sind. Auf der Singapore Airshow 2010 in Singapur ist die erste A330-200F im Static Display zu sehen. Die Streifen haben jedoch nichts mit dem aktuellen Zulassungsprogramm des zweistrahligen Frachters zu tun, sondern dienen der Erprobung von neuen Lackfolien. Dazu wurden verschiedenfarbige Lackfolien an besonders exponierten Stellen des Flugzeugs aufgeklebt, um zu sehen, wie sie im Alltagseinsatz unter verschiedenen klimatischen Bedingungen am Flugzeug haften beziehungsweise abnutzen. Auch die Auswirkungen der UV-Strahlung auf die verschiedenen Farben soll mit den Musterstreifen getestet werden. In der Woche vor der Singapore Airshow war der A330-200F-Frachter in Iqualuit im Norden Kanadas und hat dort seine Kältetests bei -30 °C Außentemperatur absolviert.

Lackfolien haben im Gegensatz zu einer Komplettlackierung den Vorteil, dass Kunden ihre Flugzeuge schneller und preisgünstig mit neuen Designs bestücken können. Das Flugzeug muss nur noch weiß lackiert werden, die Folien sorgen für die Farbe. Besonders Leasinggesellschaften wissen diesen Vorteil zu schätzen. Dank Folien ist es auch möglich, großformatige Fotos auf Flugzeugen aufzubringen. 

 

Mehr zum Thema:
aus Singapur berichtet Volker K. Thomalla


Weitere interessante Inhalte
Restrukturierung der Airbus-Konzernspitze Enders schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus

05.12.2016 - Airbus-Konzernchef Tom Enders hat im Rahmen der Umstrukturierungen betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

21.11.2016 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer fast 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Nur noch A380 und Boeing 777 Emirates stellt letzte A330 und A340 außer Dienst

11.11.2016 - Die Golf-Airline verjüngt ihre Flotte weiter und setzt nun ausschließlich auf Airbus A380 und Boeing 777. … weiter

Nördlichste Airline der Welt Air Greenland im Wandel

09.11.2016 - Air Greenland ist die profitable Lebensader Grönlands, steht aber vor großen Veränderungen. … weiter

Neues Indien-Ziel ab Dezember 2016 Korean Air nimmt Delhi ins Programm

09.11.2016 - Die koreanische Fluggesellschaft Korean Air nimmt ab Dezember das indische Ziel Delhi ins Programm. Die neue Route wird mit dem Airbus A330-200 bedient. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App