Airbus und China stärken Forschung zu alternativen Kraftstoffen

Airbus und die Tsinghua-Universität sind eine Partnerschaft zur Erstellung einer gemeinsamen Nachhaltigkeitsanalyse chinesischer Rohstoffe eingegangen.

Desweiteren soll beurteilt werden, wie der Aufbau einer Wertschöpfungskette zur schnelleren Vermarktung von alternativen Treibstoffen bestmöglich unterstützt werden kann. Diese Wertschöpfungskette zielt auf die Herstellung und die verstärkte Nutzung von alternativen Kraftstoffen in China, dem am schnellsten wachsenden Luftfahrtmarkt der Welt.

In der ersten Phase bewerten die Partner geeignete Rohstoffe, die den Anforderungen der ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Nachhaltigkeit gerecht werden. Die Nachhaltigkeitsanalyse wird von Airbus durchgeführt und umfasst eine enge Zusammenarbeit mit der Tsinghua-Universität sowie mit führenden europäischen Einrichtungen.

Im zweiten Halbjahr 2012 sollen die ersten Ergebnisse ausgewertet und eine Reihe geeigneter Rohstoffe ausgewählt werden, wie z.B. Algen und gebrauchte Speiseöle (die normalerweise entsorgt werden).

Anfang 2013 soll die vollständige Nachhaltigkeitsanalyse abgeschlossen sein. Ab 2013 werden sich die Partner mit der Suche nach Prozessen zur Herstellung alternativer Flugkraftstoffe in kommerziell ausreichenden Mengen befassen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
KS



Diesen Artikel kommentieren 

Weitere interessante Inhalte
Marktprognose für Australien und Südpazifik Airbus erwartet Verdopplung der Widebody-Flotten

27.04.2015 - In der jüngsten Marktstudie geht Airbus für die Region Australien/Südpazifik bis zum Jahr 2033 von einer Steigerung der Airliner-Flotten auf mehr als 1200 Verkehrsflugzeuge aus. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

27.04.2015 - Die siebte A380-Lieferung des Jahres 2015 geht an Etihad Airways. Die Fluggesellschaft aus den Vereinigten Arabischen Emiraten übrnahm in Hamburg-Finkenwerder ihren zweiten Airbus-Superjumbo. … weiter

A380 auf dem Weg nach Hamburg Kundenflugzeug stellt den Erstflugstart nach

27.04.2015 - Genau zehn Jahre nach dem Erstflug des ersten Airbus A380 hat sich zur Erinnerung an den historischen Moment in Toulouse ein Emirates-Kundenflugzeug, auf die Minute genau, zur einstigen Startzeit des … weiter

Getriebefan als Airbus-Antrieb Air New Zealand wählt PW1100G-JM für A320neo

27.04.2015 - Die Fluggesellschaft Air New Zealand hat sich für das PW1100G-JM als Antrieb der 13 fest bestellten Exemplare der Airbus-A320neo-Reihe entschieden. Der Getriebefan setzte sich gegen das LEAP-1A von … weiter

Vor zehn Jahren in Toulouse A380 – der neue Riese fliegt

27.04.2015 - Es war ein strahlender Frühlingstag in Toulouse, als die A380 am 27. April 2005 zu ihrem Jungfernflug abhob. Das neue Flaggschiff brachte Airbus viel Renommee, aber noch keine nachhaltigen Gewinne. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2015

FLUG REVUE
05/2015
13.04.2015

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Italiens Typhoon
- A350 Schalen aus Augsburg
- A380NEO
- Dawn erreicht Ceres
- Drehkreuz Delhi
- DLR-Forschung
- Helikopter H160

aerokurier iPad-App
Frage des Monats

Welches Thema ist Ihr Favorit in der FLUG REVUE 05-2015?


Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.











alle Ergebnisse