27.08.2012
FLUG REVUE

Airbus und China stärken Forschung zu alternativen Kraftstoffen

Airbus und die Tsinghua-Universität sind eine Partnerschaft zur Erstellung einer gemeinsamen Nachhaltigkeitsanalyse chinesischer Rohstoffe eingegangen.

Desweiteren soll beurteilt werden, wie der Aufbau einer Wertschöpfungskette zur schnelleren Vermarktung von alternativen Treibstoffen bestmöglich unterstützt werden kann. Diese Wertschöpfungskette zielt auf die Herstellung und die verstärkte Nutzung von alternativen Kraftstoffen in China, dem am schnellsten wachsenden Luftfahrtmarkt der Welt.

In der ersten Phase bewerten die Partner geeignete Rohstoffe, die den Anforderungen der ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Nachhaltigkeit gerecht werden. Die Nachhaltigkeitsanalyse wird von Airbus durchgeführt und umfasst eine enge Zusammenarbeit mit der Tsinghua-Universität sowie mit führenden europäischen Einrichtungen.

Im zweiten Halbjahr 2012 sollen die ersten Ergebnisse ausgewertet und eine Reihe geeigneter Rohstoffe ausgewählt werden, wie z.B. Algen und gebrauchte Speiseöle (die normalerweise entsorgt werden).

Anfang 2013 soll die vollständige Nachhaltigkeitsanalyse abgeschlossen sein. Ab 2013 werden sich die Partner mit der Suche nach Prozessen zur Herstellung alternativer Flugkraftstoffe in kommerziell ausreichenden Mengen befassen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
KS


Weitere interessante Inhalte
Belgische Lufthansa-Tochter Brussels Airlines erneuert A330-Flotte

23.05.2017 - Belgiens Flag-Carrier Brussels Airlines verjüngt mit sieben geleasten A330-300 seine Langstreckenflotte. … weiter

Bodensee-Airport Friedrichshafen Wizz Air bietet Direktflug nach Belgrad an

22.05.2017 - Die ungarische Fluggesellschaft Wizz Air fliegt ab sofort zweimal wöchentlich von Friedrichshafen nach Belgrad. Damit verdichtet die Airline ihr Flugangebot von Süddeutschland in die serbische … weiter

Honeywell und Cathay Pacific Tests zu Big Data

22.05.2017 - Der US-Technologiekonzern Honeywell hat mit der A330-Flotte von Cathay Pacific ein Testprogramm zur Datenanalyse durchgeführt. … weiter

Großraumjet für Geschäftsreisende Airbus bietet ACJ330neo an

21.05.2017 - Auf der EBACE in Genf hat Airbus am Sonntag die Verfügbarkeit einer Business-Jet-Version der neuen A330neo angekündigt. … weiter

Deutscher Business Jet schwer beschädigt A380-Wirbelschleppen: BFU-Bericht

16.05.2017 - Die Begegnung einer Bombardier Challenger 604 (CL-600-2B16) mit den Wirbelschleppen einer entgegenkommenden A380 endete am 7. Januar über der Arabischen See mit fünf Verletzten an Bord des deutschen … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App