Airbus und China stärken Forschung zu alternativen Kraftstoffen

Airbus und die Tsinghua-Universität sind eine Partnerschaft zur Erstellung einer gemeinsamen Nachhaltigkeitsanalyse chinesischer Rohstoffe eingegangen.

Desweiteren soll beurteilt werden, wie der Aufbau einer Wertschöpfungskette zur schnelleren Vermarktung von alternativen Treibstoffen bestmöglich unterstützt werden kann. Diese Wertschöpfungskette zielt auf die Herstellung und die verstärkte Nutzung von alternativen Kraftstoffen in China, dem am schnellsten wachsenden Luftfahrtmarkt der Welt.

In der ersten Phase bewerten die Partner geeignete Rohstoffe, die den Anforderungen der ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Nachhaltigkeit gerecht werden. Die Nachhaltigkeitsanalyse wird von Airbus durchgeführt und umfasst eine enge Zusammenarbeit mit der Tsinghua-Universität sowie mit führenden europäischen Einrichtungen.

Im zweiten Halbjahr 2012 sollen die ersten Ergebnisse ausgewertet und eine Reihe geeigneter Rohstoffe ausgewählt werden, wie z.B. Algen und gebrauchte Speiseöle (die normalerweise entsorgt werden).

Anfang 2013 soll die vollständige Nachhaltigkeitsanalyse abgeschlossen sein. Ab 2013 werden sich die Partner mit der Suche nach Prozessen zur Herstellung alternativer Flugkraftstoffe in kommerziell ausreichenden Mengen befassen.

Mehr Infos zu:
Airbus

Mehr zum Thema:
Flugzeugbau

KS



Diesen Artikel kommentieren 

Weitere interessante Inhalte
Neue Zweistrahlerfamilie vor der Indienststellung Airbus baut Ersatzteillogistik für A350-Kundenflugzeuge auf

24.10.2014 - Wenige Wochen vor der Indienststellung des ersten A350-Kundenflugzeugs bei Qatar Airways werden die globalen Ersatzteillager auf die Versorgung der künftigen A350-Kundenflugzeuge vorbereitet und … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2014

24.10.2014 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Aufträge im Jahr 2014. … weiter

Solides Wachstum in den nächsten fünf Jahren IATA erwartet Luftfrachterholung

24.10.2014 - Die Airline-Vereinigung IATA rechnet in den nächsten fünf Jahren mit einer Erholung der Luftfrachtbranche. Jedes Jahr wachse der Bereich Luftfracht in diesem Zeitraum mit 4,1 Prozent, so die Erwartung … weiter

Technologie-Partnerschaft Airbus und Oracle Team USA arbeiten zusammen

24.10.2014 - Für den 35. America's Cup arbeitet die Segelmannschaft Oracle Team USA mit Airbus zusammen. Das Team will bei der Entwicklung des neuesten Segel-Rennboots von der Erfahrung des europäischen … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

23.10.2014 - British Airways hat in Toulouse ihre achte A380 übernommen und nach London-Heathrow überführt. Von dort flog es wenig später wieder zurück nach Frankreich, um in Chateâuroux Trainingsflüge mit neuen … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

Frage des Monats

Welches Thema ist Ihr Favorit in der FLUG REVUE 11-2014?


Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.











alle Ergebnisse


FLUG REVUE 11/2014

FLUG REVUE
11/2014
13.10.2014

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- A320neo fliegt
- Extra Aerospace in Germany
- Hercules C-130J
- Cessna Citation X+
- KLM im Umbruch
- Air14 in Payerne
- ESA-Sonde Rosetta
- Interview Air Service Berlin

aerokurier iPad-App