27.08.2012
FLUG REVUE

Airbus und China stärken Forschung zu alternativen Kraftstoffen

Airbus und die Tsinghua-Universität sind eine Partnerschaft zur Erstellung einer gemeinsamen Nachhaltigkeitsanalyse chinesischer Rohstoffe eingegangen.

Desweiteren soll beurteilt werden, wie der Aufbau einer Wertschöpfungskette zur schnelleren Vermarktung von alternativen Treibstoffen bestmöglich unterstützt werden kann. Diese Wertschöpfungskette zielt auf die Herstellung und die verstärkte Nutzung von alternativen Kraftstoffen in China, dem am schnellsten wachsenden Luftfahrtmarkt der Welt.

In der ersten Phase bewerten die Partner geeignete Rohstoffe, die den Anforderungen der ökologischen, wirtschaftlichen und sozialen Nachhaltigkeit gerecht werden. Die Nachhaltigkeitsanalyse wird von Airbus durchgeführt und umfasst eine enge Zusammenarbeit mit der Tsinghua-Universität sowie mit führenden europäischen Einrichtungen.

Im zweiten Halbjahr 2012 sollen die ersten Ergebnisse ausgewertet und eine Reihe geeigneter Rohstoffe ausgewählt werden, wie z.B. Algen und gebrauchte Speiseöle (die normalerweise entsorgt werden).

Anfang 2013 soll die vollständige Nachhaltigkeitsanalyse abgeschlossen sein. Ab 2013 werden sich die Partner mit der Suche nach Prozessen zur Herstellung alternativer Flugkraftstoffe in kommerziell ausreichenden Mengen befassen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
KS



Diesen Artikel kommentieren 

Weitere interessante Inhalte
Copernicus Data Warehouse TerraSAR-X liefert weiter Daten

31.07.2015 - TerraSAR-X wird öffentlichen Einrichtungen in Europa im Rahmen des Copernicus-Programms bis 2020 weiter hochauflösende Radarsatellitendaten liefern. … weiter

Zivile Zulassung als Premiere MTU Aero Engines darf TP400-D6 instandsetzen

31.07.2015 - Das Luftfahrt-Bundesamt (LBA) aus Braunschweig hat MTU Aero Engines die Genehmigung erteilt, das Europrop TP400-D6 instand zu setzen. Das Triebwerk treibt den Airbus A400M an. … weiter

Airbus macht Lieferpositionen für anderen Kunden frei Singapore Airlines kürzt ihre A350-Bestellung

30.07.2015 - Die Fluggesellschaft Singapore Airlines hat ihre feste Bestellung bei Airbus für 70 Airbus A350-900 auf 63 Flugzeuge gekürzt. Ungewöhnlich ist der Grund der Auftragskürzung: Eine Bitte des … weiter

Vier Flüge pro Tag Emirates erhöht Bangkok-Verbindungen mit A380

29.07.2015 - Ab Dezember will Emirates vier Mal täglich mit dem Airbus A380 von Dubai nach Bangkok fliegen und stellt entsprechend eine Rotation von der Boeing 777-300ER um. … weiter

Größte Airbus-A350-Version A350-1000: Erste Flügelunterschale geliefert

28.07.2015 - Die erste Flügelunterschale für die erste A350-1000 wurde vom Airbus Centre of Excellence für Verbundwerkstoffe im spanischen Illescas an das Airbus-Tragflächenwerk in Broughton (Wales) geliefert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 08/2015

FLUG REVUE
08/2015
13.07.2015

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Paris Air Show
- Tiger Meet
- Falcon 5X Roll-out
- C-17 Globemaster
- A320 Fertigung in den USA
- Russlands neuer Weltraumhafen
- Alitalia, neue Konzepte
- 3D-Druck

aerokurier iPad-App