06.12.2013
FLUG REVUE

Neue Technologien im FlugzeugbauAirbus und MIT vereinbaren Forschungskooperation

Airbus und das Massachusetts Institute of Technology (MIT) wollen gemeinsame Untersuchungen durchführen, wie das Prinzip der digitalen Produktion in der Luftfahrt eingeführt werden kann.

airbus-mit

Aus einfachen Bauteilen entstehen leichte und stabile Strukturen. © Airbus  

 

Die beim MIT entwickelten Digital Materiel Concepts können möglicherweise für die Konstruktion und den Bau von Luftfahrzeugen verwendet werden. Die Technologie geht davon aus, dass komplexe Strukturen aus relativ einfachen, standardisierten Bauteilen zusammengefügt werden können, ähnlich wie im menschlichen Körper alle Proteine auf den gleichen Aminosäuren basieren. Solche Teile bilden sehr leichte, zugleich aber stabile und lange haltbare Strukturen, die zu guter Letzt einfach wieder demontiert werden können. Bei Airbus geht man gegenwärtig davon aus, dass die Entwicklung neuer Flugzeuge unter Umständen radikale Änderungen in der Auslegung voraussetzt. Gegenwärtig werden beispielsweise Großbauteile in der Regel aus einem Stück gefertigt, doch das muss nicht für alle Zeit so sein. So untersuchen Ingenieure des europäischen Flugzeugbauers auch die Möglichkeiten des digitalen Drucks für die kostengünstige Fertigung von Flugzeugteilen.

Axel Krein, Airbus-Forschungschef, und Neil Gershenfeld, Direktor des MIT-Centers for Bits and Atoms (CBA), betonten bei der Vertragsunterzeichnung die Bedeutung der Kooperation als Beitrag zum Fortschritt bei der Konstruktion der Flugzeuge der Zukunft, die gewinnbringend für die Partner, aber auch für Kunden und die Umwelt sein werden.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter

Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

22.02.2017 - Emirates hat ihren letzten, neuen Airbus mit GP7200-Triebwerken der Engine Alliance übernommen. Ihre künftigen A380 hat sie sich mit den alternativ angebotenen Rolls-Royce Trent-Triebwerken bestellt. … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter

Berlin – Arktis – Berlin Sonderflug zum Nordpol

22.02.2017 - Airberlin bietet zum zehnten Mal einen Flug über die Arktis und den Nordpol an. Der zwölfstündige Sonderflug mit einem Airbus A330-200 startet am 1. Mai von Berlin-Tegel. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App