22.03.2012
FLUG REVUE

Airbus und Virgin Australia untersuchen neuen Prozess zur Herstellung alternativer Kraftstoffe

Airbus ist einem Konsortium beigetreten, dem auch die Fluggesellschaft Virgin Australia angehört, um einen neuen Weg zur Herstellung nachhaltiger Kraftstoffe für die Luftfahrt zu untersuchen.

Mallee-Eukalyptusbäume aus Kulturen im Weizengürtel Westaustraliens sollen in einen Rohstoff umgewandelt werden, aus dem sich ein alternativer Flugkraftstoff raffinieren lässt. Ein Zwischenschritt dabei ist ein Prozess, der als Pyrolyse bezeichnet wird.

Die thermische Umwandlung per Pyrolyse muss von den Normungsorganisationen für Kraftstoffe noch anerkannt werden. Airbus unterstützt diesen Zulassungs- und Zertifizierungsprozess, damit Kraftstoffe auf Pyrolysebasis erstmals in der kommerziellen Luftfahrt eingesetzt werden können.

Future Farm Industries CRC, ein weiteres Mitglied des Konsortiums, entwickelt nachhaltige landwirtschaftliche Systeme im Rahmen des CRC-Programms der australischen Regierung zum Aufbau von gemeinschaftlichen Forschungszentren (Cooperative Research Centres).

Ziel des Projekts ist es, bereits nächstes Jahr in Australien eine Pilotanlage zur Herstellung alternativer Kraftstoffe in Betrieb zu nehmen. Die Nachhaltigkeitsanalyse wird durch das CRC, Airbus und die Manchester Metropolitan University in Großbritannien durchgeführt.

Die Partnerschaftsvereinbarung hat die Entwicklung vollständiger Produktionskapazitäten für nachhaltige Luftfahrtkraftstoffe in Australien zum Inhalt, wobei diese Kraftstoffe ausschließlich aus nachhaltigen biologischen Rohstoffen gewonnen werden sollen.

Airbus will bis 2012 auf jedem Kontinent eine derartige Wertschöpfungskette aufbauen – nach Lateinamerika, Europa, und dem Nahen Osten mit diesem Projekt nun auch in Australien.



Weitere interessante Inhalte
Branson steigt bei Boom ein Neues Überschallprojekt für 40 Passagiere

16.11.2016 - Ein amerikanisches Start-up-Unternehmen mit Geldgebern aus der IT-Branche möchte den Überschall-Passagierverkehr wiederbeleben. Dazu wird ein zwei- oder dreistrahliges 40-Sitzer-Projekt entwickelt, … weiter

Londons wichtigster Flughafen soll erweitert werden Britische Regierung will dritte Bahn in Heathrow

25.10.2016 - Nach Jahrzehnte langem Tauziehen haben die Briten eine epochale Entscheidung getroffen: Der wichtigste Flughafen des Landes, London-Heathrow, soll um eine dritte Start- und Landebahn erweitert werden, … weiter

Erste Stufe zur Passagierbeförderung Virgin erhält FAA-Betriebslizenz für SpaceShipTwo

03.08.2016 - Das private Raumfahrt-Unternehmen Virgin Galactic hat die Betriebslizenz der FAA für Flüge mit dem SpaceShipTwo erhalten. Der Raumgleiter kommt damit seinen geplanten, kommerziellen Passagierflügen … weiter

Farnborough 2016 Virgin Atlantic bestellt zwölf A350-1000

12.07.2016 - Die britische Virgin Atlantic hat die größte Version des Airbus A350 als künftiges Flaggschiff der Flotte ausgesucht. Die Lieferungen sollen 2019 beginnen. … weiter

Längstes Familienmitglied setzt sich durch Virgin America erweitert Flotte um zehn Airbus A321neo

16.12.2015 - Die amerikanische Niedrigpreisfluggesellschaft Virgin America least zehn Airbus A321neo und nimmt damit erstmals auch das größte Airbus-Standardrumpfmuster in den Bestand auf. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App