04.04.2011
FLUG REVUE

AIX 2011 vor dem StartAircraft Interiors Messe in Hamburg vor der Eröffnung

Flugzeugsitze von der Economy bis zur First, neue Konzepte für die Ausstattung von Linien-, Charter- und Geschäftsreiseflugzeugen - von Dienstag bis Donnerstag ist die Aircraft Interiors Messe in Hamburg wieder der weltweit führende Branchentreff für die Flugzeug-Kabinenausrüstung.

Nach Angaben der Initiative Luftfahrtstandort Hamburg zeigen mehr als 500 Unternehmen aus aller Welt ihre Produkte, Konzepte und Dienstleistungen. Dazu gehören unter anderem superleichte Sitze und Trolleys, modernste Unterhaltungsangebote sowie innovative Materialien und Technologien, die ebenso ökologisch wie ökonomisch wertvoll sind und für mehr Reisekomfort sorgen.

Der größte Stand mit 1.100 Quadratmetern und 60 Ausstellern ist wie in den Jahren zuvor der Hanse-Pavillon, ein Gemeinschaftsstand von Hanse-Aerospace e. V. Hier präsentiert auch das
Luftfahrtcluster Metropolregion Hamburg seine Kabinenkompetenz.
„In Hamburg schlägt das Herz der internationalen Kabinenindustrie. Hier entwickeln Airbus und Lufthansa Technik in enger Zusammenarbeit mit Zulieferbetrieben, Hochschulen und Forschungseinrichtungen moderne Kabinenausstattungen und ausgefeilte Technologien. Hamburg
ist daher ein idealer Austragungsort für die Aircraft Interiors Expo“, sagt Walter Birkhan, Interimsvorstand des Luftfahrtclusters Metropolregion Hamburg e. V.

„Da die Veranstaltung alle Aspekte der Kabineninnenausstattung abdeckt gibt es für jeden etwas. Aus diesem Grund sind wir weiterhin der Marktplatz Nummer 1 in der Welt für die Flugzeuginnenausstattung“, fügt Katie Murphy hinzu, Ausstellungsdirektorin der Aircraft Interiors Expo. „Es werden in diesem Jahr einige sehr interessante Konzepte auf der Messe vorgestellt sowie eine Palette hoch innovativer neuer Produkte, die alle zum Ziel haben, sowohl die Interessen der Kabineneinkäufer der
Fluggesellschaften als auch der Passagiere zu treffen.“

Ein ganz aktuelles Beispiel für das vernetzte und zukunftsfähige Kabinen-Know-how in Hamburg ist das Hamburg Centre of Aviation Training (HCAT), das am 26. Mai offiziell eröffnet wird. Das
Besondere am HCAT ist die in Europa einmalige Lernortkooperation von Luftfahrtindustrie, Hochschule und Gewerbeschule. Durch die gemeinsame Infrastruktur können alle Partner die
ohnehin schon enge Zusammenarbeit noch stärker vernetzen und Synergien nutzen.

Neue Erkenntnisse aus Forschung und Entwicklung sollen unmittelbar in die Hochschullehre und Weiterbildung integriert werden. Während im HCAT I, dem so genannten ASQ, vornehmlich in den Bereichen Avionik und Struktur qualifiziert wird, befindet sich im HCAT II das Labor für Kabinen und Kabinensysteme (CCS = Cabin and Cabin-Systems Lab). „Mit dem CCS erhält die HAW Hamburg neue Laborräume mit einer hochwertigen Ausstattung, die von fundamentaler Bedeutung

für die exzellente Ingenieurausbildung in dem einzigartigen Studienschwerpunkt Kabine und Kabinensysteme sind. Durch die gemeinsame Nutzung profitieren auch die Partner der Lernortkooperation vom CCS“, erklärt Prof. Hartmut Zingel von der HAW Hamburg.

Allein die Mitglieder von Hanse-Aerospace, Deutschlands größtem Verband der Zulieferer in der Luft- und Raumfahrt, stellen in diesem Jahr nach Angaben der Veranstalter 14 Prozent aller Aussteller, einige davon auf Einzelständen, die meisten am Gemeinschaftsstand von Hanse-Aerospace, dem Hanse-Pavillon in
der Halle B6.

„57 Prozent der Hanse-Aerospace-Mitglieder haben einen Schwerpunkt ihrer Tätigkeit und ihres Know-hows im Bereich Flugzeugkabine. Insofern ist die Aircraft Interiors Expo für uns die wichtigste Messe und eine hervorragende Möglichkeit unsere Kompetenz in diesem
Bereich zu präsentieren“, erklärt Uwe Gröning, erster Vorsitzender von Hanse-Aerospace.

Weiteres Highlight in den kommenden Tagen ist die Verleihung des Crytal Cabin Awards. Mit dem Förderpreis zeichnet eine Fachjury neue Konzepte für die Flugzeug-Innenaustattung aus.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App