25.05.2009
FLUG REVUE

Antares DLR-H2: Brennstoffzellenflugzeug hebt ab

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) konnte in den vergangenen Tagen erstmalig erfolgreich die Start-, Flug- und Landefähigkeit eines ausschließlich mit Brennstoffzellen betriebenen, bemannten Flugzeugs demonstrieren.

Der gemeinsam mit den Projektpartnern Lange Aviation, BASF und Serenergy entwickelte fliegende Versuchsträger Antares DLR-H2 ist das weltweit erste pilotengesteuerte Flugzeug mit Brennstoffzellenantrieb, das zu einem vollständigen Flugzyklus von Start bis Landung in der Lage ist. Mit Antares DLR-H2 will das DLR die Einsatzfähigkeit der Brennstoffzellentechnologie unter luftfahrttechnischen Bedingungen untersuchen. Ziel ist die Entwicklung von zuverlässigen Brennstoffzellensystemen für die Anwendungen in der Luftfahrt. Wenngleich die Brennstoffzelle in absehbarer Zeit nicht für den Antrieb von Großflugzeugen vorgesehen ist, so stellt diese Technologie eine interessante Alternative zu heutigen Energiebereitstellungssystemen im Bereich der Bordstromversorgung von Großflugzeugen dar.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot