08.05.2009
FLUG REVUE

EJ200 100. von AvioAvio übergibt 100. EJ200

Der italienische Triebwerkshersteller Avio lieferte in Brindisi das 100. Eurofighter-Triebwerk an die italienischen Streitkräfte.

EJ200 100. von Avio

Das 100. von Avio in Italien gefertigte Eurojet EJ200 kurz vor der Übergabe. Foto: © Avio  

 

Das EJ200 für den Eurofighter wird vom europäischen Eurojet-Konsortium aus Avio, ITP, MTU Aero Engines und Rolls-Royce entwickelt. Avio ist mit 20 Prozent beteiligt und liefert unter anderem die Niederdruckturbine und den Nachbrenner. Außerdem sind die Italiener für die Endmontage der EJ200-Antriebe für die Aeronautica Militare Italiana zuständig. Insgesamt haben die Eurojet-Partner 500 Triebwerke gefertigt. Bei Avio wurdne bereits 71 EJ200 gebaut, 105 sollen folgen.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot