29.03.2016
FLUG REVUE

Azul Brazilian AirlinesA320neo erhalten Avionik von Rockwell Collins

Die brasilianische Low-Cost-Airline Azul stattet 58 Airbus A320neo mit verschiedenen Avionik-Lösungen des US-amerikanischen Unternehmens Rockwell Collins aus.

Airbus A320neo Azul Brasilian Airlines

Airbus A320neo im Design von Azul Brasilian Airlines. Grafik und Copyright: Airbus  

 

Azul hat für 58 Airbus A320neo mehrere Avionik-Lösungen von Rockwell Collins ausgewählt, darunter das MultiScan-ThreatTrack-Wetterradar und den GLU-925 Multi-Mode-Receiver. Das teilte der US-amerikanische Avionik-Hersteller am Montag mit.

Die Auslieferung der Flugzeuge mit den umfangreichen Avionik-Paketen beginnt im September, die erste A320neo soll bei Azul im November in Dienst gestellt werden. 2016 sollen insgesamt sechs A320neo ausgeliefert werden, 2017 kommen acht weitere hinzu.

Das Wetterradar MultiScan ThreatTrack bietet Hagel- und Blitzvorhersagen innerhalb einer Gewitterzelle und alarmiert Piloten auch bei Gefahren in benachbarten oder darüberliegenden Zellen. Zudem ermöglicht das Radar die Erkennung von Turbulenzen.

Der GLU-925 Multi-Mode-Receiver (MMR) ist der erste zugelassene GPS-Landesystem-Empfänger, der Anflugverfahren mit RNP AR, Cat. II ILS und Cat. I Global Positioning Landing System ermöglicht.


Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter

Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

Instandhaltung von Getriebefan-Triebwerken Lufthansa Technik und MTU gründen Gemeinschaftsunternehmen

21.02.2017 - Lufthansa Technik und MTU Aero Engines haben am Montag eine Vereinbarung zur Gründung eines Joint Ventures unterzeichnet. Das neue Unternehmen soll Triebwerke der PW1000G-Familie instand halten. … weiter

Order im Wert von fast 36 Milliarden US-Dollar CFM verbucht 2016 mehr als 2600 Bestellungen

15.02.2017 - Die Auftragsbücher des amerikanisch-französischen Konsortiums CFM International haben sich im vergangenen Jahr gefüllt, vor allem das neue LEAP-Triebwerk ist gefragt. Doch auch der Klassiker CFM56 … weiter

Endmontagewerk Tianjin Airbus baut A320neo auch in China

03.02.2017 - Ab diesem Sommer baut Airbus die neue A320neo auch in China. Bisher hatte die chinesische Endmontagelinie des europäischen Herstellers in Tianjin lediglich die A320 als "ceo" mit herkömmlichen … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App