29.03.2016
FLUG REVUE

Azul Brazilian AirlinesA320neo erhalten Avionik von Rockwell Collins

Die brasilianische Low-Cost-Airline Azul stattet 58 Airbus A320neo mit verschiedenen Avionik-Lösungen des US-amerikanischen Unternehmens Rockwell Collins aus.

Airbus A320neo Azul Brasilian Airlines

Airbus A320neo im Design von Azul Brasilian Airlines. Grafik und Copyright: Airbus  

 

Azul hat für 58 Airbus A320neo mehrere Avionik-Lösungen von Rockwell Collins ausgewählt, darunter das MultiScan-ThreatTrack-Wetterradar und den GLU-925 Multi-Mode-Receiver. Das teilte der US-amerikanische Avionik-Hersteller am Montag mit.

Die Auslieferung der Flugzeuge mit den umfangreichen Avionik-Paketen beginnt im September, die erste A320neo soll bei Azul im November in Dienst gestellt werden. 2016 sollen insgesamt sechs A320neo ausgeliefert werden, 2017 kommen acht weitere hinzu.

Das Wetterradar MultiScan ThreatTrack bietet Hagel- und Blitzvorhersagen innerhalb einer Gewitterzelle und alarmiert Piloten auch bei Gefahren in benachbarten oder darüberliegenden Zellen. Zudem ermöglicht das Radar die Erkennung von Turbulenzen.

Der GLU-925 Multi-Mode-Receiver (MMR) ist der erste zugelassene GPS-Landesystem-Empfänger, der Anflugverfahren mit RNP AR, Cat. II ILS und Cat. I Global Positioning Landing System ermöglicht.


Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Getriebefan hat noch Kinderkrankheiten Spirit parkt neue A320neo

10.04.2017 - Die Niedrigpreisfluggesellschaft Spirit musste mehrere ihrer fabrikneuen A320neo nach Triebwerksproblemen aus dem Dienst nehmen. … weiter

Airliner im Geschäftsreiseeinsatz Airbus Corporate Jets gründet "Easystart"

10.04.2017 - Unter dem Projektnamen "Easystart" bündelt Airbus alle Service- und Beratungsdienste für Kunden der hauseigenen ACJ-Geschäftsreisejets. … weiter

Airbus Customer Definition Center wächst Airbus erweitert Hamburger Kabinenzentrum

03.04.2017 - Das bisher für Kunden der A350 genutzte Kabineneinrichtungszentrum von Airbus in Hamburg wird erweitert und künftig auch Kunden der Airbus-Programme A320 und A330 beraten. … weiter

neo-Großkunde leidet unter Getriebefan-Kinderkrankheiten IndiGo beschränkt Reiseflughöhe ihrer A320neo

24.03.2017 - Die indische Fluggesellschaft IndiGo hat ihre Piloten angewiesen, als maximale Reiseflughöhe ihrer Airbus A320neo nur noch auf 30.000 Fuß zu steigen, um die Triebwerke der neuen Zweistrahler zu … weiter

A321 für American Airlines Airbus liefert fünftes Flugzeug aus Alabama

14.03.2017 - Die neue US-Endmontagelinie von Airbus in Mobile hat ihr fünftes Flugzeug in diesem Jahr an American Airlines ausgeliefert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App