12.05.2015
FLUG REVUE

Europäisches ForschungsprojektAirbus Helicopters demonstriert leise IFR-Anflüge auf Zivilflughafen

Zum Abschluss des GARDEN-Projekts demonstrierte eine H175 von Airbus Helicopters den geräuscharmen IFR-Anflug an einen mittelgroßen Verkehrsflughafen.

H175 IFR-Anflüge Clean Sky Toulouse 2015

Mit einer H175 absolvierte das Team um Airbus Helicopters leise IFR-Anflüge am Flughafen Toulouse (Foto: Airbus Helicopters).  

 

Die laterale und vertikale Führung bei den Landeanflügen auf Toulouse-Blagnac übernahm EGNOS (European Geostationary Navigation Overlay Service), das europäische SBAS (Satellite-Based Augmentation System). Das SNI-Konzept (Simultaneous Non Interfering) erlaubte es dem Hubschrauber, eine Route zum Landeplatz zu wählen, die den Betrieb der Verkehrsflugzeuge nicht behinderte.

„Airbus Helicopters hat als erster Hubschrauberhersteller weltweit hubschrauberspezifische IFR-Verfahren an einem Heliport durchgeführt, der an einen Flughafen mit kommerziellem Flugverkehr angebunden ist“, erklärte Tomasz Krysinski, Head of Innovation and Research bei Airbus Helicopters. „Wir sind zuversichtlich, dass sich Flughäfen und abgelegene Orte in lärmsensiblen Umgebungen dank dieser umweltfreundlichen IFR-Verfahren verstärkt für Hubschrauber öffnen werden. Das ebnet dem Passagiertransport mit Hochgeschwindigkeitshubschraubern den Weg.“

Die geräuscharmen IFR-Hubschrauberanflüge basieren auf den lärmoptimierten Flugpfaden, für die Airbus Helicopters im Jahr 2013 mit einer H155 eine bis zu 50 Prozent geringere Lärmentwicklung nachweisen konnte. Dieses Ergebnis gehört zu den Hauptzielen der Initiative Clean Sky. Die detaillierte Entwicklung und Umsetzung der Verfahren im Toulouser Luftraum gelang durch GARDEN, ein Partnerprojekt mit dem Schwerpunkt auf Flugverkehrsmanagement, das Airbus Helicopters bei Clean Sky zuarbeitet.



Weitere interessante Inhalte
Produktion des neuen Zweistrahlers kommt in Fahrt Airbus übergibt die 100. A350

26.07.2017 - China Airlines aus Taiwan hat am Mittwoch in Toulouse feierlich die 100. A350-900 übernommen, gut 30 Monate nach der ersten A350-Auslieferung im Dezember 2014. Bis Ende 2018 will Airbus die … weiter

Spezialtransporter für Sektionen und Flügel Airbus Beluga XL wächst heran

25.07.2017 - In Toulouse entsteht derzeit der erste Beluga-XL-Spezialtransporter. Dank seines vergrößerten Rumpfaufbaus kann er mehr und größere Teile transportieren und soll damit den Airbus-Produktionshochlauf … weiter

Gemeinsames Dach in Toulouse Airbus schließt Konzernumbau ab

04.07.2017 - Airbus hat Anfang Juli den Konzernumbau abgeschlossen. Im Rahmen der "Integrationsstrategie" zog die verkleinerte Konzernführung aus Paris und München nach Toulouse um und wurde dort auf die bereits … weiter

Neuester Airbus-Zweistrahler für Südkorea Asiana übernimmt ihre erste A350

24.04.2017 - Die südkoreanische Fluggesellschaft Asiana Airlines übernimmt am Montag in Toulouse ihren ersten Airbus A350-941. … weiter

Airbus-Prototyp kehrt vorzeitig nach Toulouse um Dritte A350-1000 verkürzt Erstflug

07.02.2017 - Am Dienstag ist der dritte Prototyp des Airbus A350-1000 in Toulouse zum Erstflug gestartet. Wegen ungenannter Probleme kehrte der Zweistrahler jedoch vorzeitig nach Toulouse zurück und landete dort … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot