31.01.2017
FLUG REVUE

Pilotenausbildung beim HeerComputer-Lernprogramm für den Tiger verbessert

Das verbesserte Computer Aided Training-Programm von Benntec für die Tiger-Pilotenausbildung ist von der zuständigen Rüstungsagentur OCCAR abgenommen worden.

Tiger Lernprogramm Benntec 2016

Das Lernprogramm von Benntec für den Tiger umfasst 220 Stunden zum Selbststudium (Foto: Benntec).  

 

Der Meilenstein "Bereit zum Training" wurde im vereinbarten Zeitrahmen erreicht, so die OCCAR. Die Piloten des Tiger UHT profitieren damit sowohl bei der EFA (deutsch-französische Tiger-Pilotschule) in Le Luc als auch beim Kampfhubschrauberregiment 36 in Fritzlar von einer umfassenden computergestützten Instruktion, die dem neuesten Hubschrauberstandard entspricht.

Die Ausbildungsinhalte werden mittels 3D-Modellen, Animationen und Grafiken anschaulich und verständlich präsentiert. Komplizierte Zusammenhänge, die sonst im Verborgenen bleiben, werden anhand von Handlungsabläufen vermittelt. Die erstellten Animationen, Grafiken und Modelle können auch unabhängig vom Lernprogramm im Unterricht von den Dozenten genutzt werden.

In fünf separaten Kursen werden Pilot, Kommandant, Führungspersonal, Fluglehrer und Technik-Pilot für die Hubschraubertypen UHT und HAP für den Einsatz im Cockpit vorbereitet. Die Ausbildung findet in vernetzten Hörsälen mit eigens für diesen Zweck von Benntec entwickeltem Ausbildungsmanagement-System statt.

Es wurden die Themengebiete Hubschraubertechnik, Waffenkunde und Taktik umgesetzt. Entstanden sind 220 Unterrichtseinheiten, das entspräche fast eineinhalb Monaten Ausbildung am Stück mit täglich acht Stunden Unterricht.



Weitere interessante Inhalte
„White Out“-Versuche mit der EC635 RUAG integriert Piloten-Assistenz für NATO-Flugversuche

20.03.2017 - Im Auftrag der Schweizer Luftwaffe hat RUAG Aviation einen EC635 zu Testzwecken mit einem Piloten-Assistenz- und Sicherheitssystem ausgerüstet. … weiter

Kampfhubschrauberregiment 36 Tiger-Verlegung nach Mali hat begonnen

16.03.2017 - Mit dem Straßentransport von Fritzlar nah Leipzig hat die Verlegung von vier Kampfhubschraubern des Heeres für den UN-Einsatz MINUSMA begonnen. … weiter

Verteidigungsminister bei Airbus Helicopters H160 für das französische Militär

06.03.2017 - Die neue H160 von Airbus Helicopters soll laut Verteidigungsminister le Drian als Basis für einen Helicoptère Interarmées Léger dienen, der im nächsten Jahrzehnt eingeführt wird. … weiter

QinetiQ-Auftrag für Airbus Helicopters H125 für die Testpilotenausbildung

01.03.2017 - Für die Ausbildung von Testpiloten und –Ingenieuren an der Empire Test Pilots‘ School (ETPS) hat der Betreiber QinetiQ vier H125 Helikopter bestellt, die 2019 geliefert werden sollen. … weiter

Ersatzteilversorgung bis 2030 gesichert Bundeswehr lässt 26 CH-53 GS umrüsten

27.02.2017 - Die Bundeswehr lässt bei Airbus Helicopters 26 schwere Transporthubschrauber auf zukunftssichere Ersatzteile und Bauteile umrüsten, die ihren Betrieb mindestens bis zum Jahr 2030 ermöglichen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App