20.07.2016
FLUG REVUE

eyevisDLP-Projektoren für Simulatoren von Lufthansa Flight Training

20 Simulatoren von Lufthansa Flight Training werden mit DLP-Projektoren von eyevis aus Reutlingen modernisiert.

747 Simulator Lufthansa eyevis 2016

Lufthansa Flight Training rüstet 20 seiner Simulatoren mit DLP-Projektoren von eyevis nach (Foto: eyevis).  

 

Die Umrüstung folgt nach einer halbjährigen Testphase auf einem Boeing-747-Simulator der laut Hersteller überzeugte. Zehn der bestehenden Simulatoren sind bereits umgerüstet, die übrigen folgen noch im Laufe dieses Jahres.

Zusätzlich zu den bereits bestehenden Systemen stattete LFT auch seine neuen Flugsimulatoren mit Projektionssystem von eyevis aus. Letztes Beispiel dafür ist ein Simulator für eine Boeing 777, der von Lockheed Martin Commercial Flight Training (LMCFT) für LFT gebaut wurde.

„Die bisher eingesetzten LCoS-Projektoren waren wartungsintensiv und teuer im Unterhalt“, erläutert Christoph Pfäffle, der als Sales Manager VR & Simulation bei eyevis für die Projekte verantwortlich ist. „Unsere DLP-Projektoren sind hingegen über viele Jahre hinweg wartungsfrei. Dazu trägt die stabile Bauweise aus Metall bei, bei der sich die Bauteile sogar bei Schüttelbewegungen nicht gegeneinander verschieben. Die Bildgeometrie bleibt konstant erhalten und Nachjustierungen entfallen.“

eyevis ESP-LHD-1000 bietet großes Helligkeitsspektrum

eyevis-Projektoren Lufthansa Simulator 2016

Die eyevis ESP-LHD-1000 bieten eine lange Lebensdauer (Foto: eyevis).  

 

LFT hat jeden Simulator mit drei Projektoren ausgestattet, die eine realistische Sicht aus dem Cockpit mit Sichtwinkeln von 150 × 40 Grad ermöglichen. Dank der mechanischen Hard-Edge-Blending-Masken und dem automatischen Auto-Colour-Tracking-System bleiben die Projektionsübergänge zwischen den drei Projektoren unsichtbar und selbst nach jahrelangem Betrieb sind keinerlei Farbunterschiede zwischen den Kanälen erkennbar, so eyevis. Zusammen mit der hohen Auflösung von je 1920 × 1080 Pixel präsentieren die Projektoren im Simulator ein realitätsnahes Bild.

Eyevis ist ein deutscher Hersteller von Großbildsystemen für professionelle Anwendungen in Kontrollräumen, Virtual Reality und Simulation sowie im Broadcast- und im AV-Bereich.



Weitere interessante Inhalte
Flaggschiff kommt 2018 auch nach Bayern Lufthansa stationiert fünf A380 in München

13.06.2017 - Lufthansa erweitert ihr Langstreckenangebot ab München ab Sommer 2018 mit fünf A380. Die Doppelstock-Riesen werden aus Hessen abgezogen, wo sich Lufthansa mit Fraport über die Ryanair-Ansiedlung … weiter

Emissionstests von Lufthansa Weniger Feinstaub durch Biokerosin

08.06.2017 - Lufthansa hat in Zusammenarbeit mit Lufthansa Technik und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) einen noch nicht zugelassenen vollsynthetischen Biotreibstoff untersucht und dabei … weiter

Großauftrag bei Cirrus Neue Schulflugzeuge für Lufthansa

06.06.2017 - Die Lufthansa-Flugschule "Lufthansa Aviation Training" (LAT) in Phoenix modernisiert ihre Flotte und kauft 25 neue Flugzeuge vom Typ Cirrus SR 20. Das Investitionsvolumen beträgt rund 11,5 Millionen … weiter

Neue berufliche Perspektiven für Flugbegleiter Lufthansa kreiert IHK-Abschluss für Dienstleistungssektor

02.06.2017 - In Kooperation mit der Flugbegleiter-Gewerkschaft UFO und der Fernschule ILS hat die Deutsche Lufthansa eine Weiterbildung geschaffen. Dem Kabinenpersonal soll diese neue Möglichkeiten auf dem … weiter

Bauarbeiten verringern die Flughafenkapazität Frankfurt erneuert Startbahn 18 West

18.05.2017 - Die Fraport AG erneuert die Startbahn 18 West in Frankfurt. Auf rund 1450 Metern Länge wird der Startbahnbelag erneuert. Bei dieser Gelegenheit installieren die Hessen auch noch eine sparsame … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App