20.07.2016
FLUG REVUE

eyevisDLP-Projektoren für Simulatoren von Lufthansa Flight Training

20 Simulatoren von Lufthansa Flight Training werden mit DLP-Projektoren von eyevis aus Reutlingen modernisiert.

747 Simulator Lufthansa eyevis 2016

Lufthansa Flight Training rüstet 20 seiner Simulatoren mit DLP-Projektoren von eyevis nach (Foto: eyevis).  

 

Die Umrüstung folgt nach einer halbjährigen Testphase auf einem Boeing-747-Simulator der laut Hersteller überzeugte. Zehn der bestehenden Simulatoren sind bereits umgerüstet, die übrigen folgen noch im Laufe dieses Jahres.

Zusätzlich zu den bereits bestehenden Systemen stattete LFT auch seine neuen Flugsimulatoren mit Projektionssystem von eyevis aus. Letztes Beispiel dafür ist ein Simulator für eine Boeing 777, der von Lockheed Martin Commercial Flight Training (LMCFT) für LFT gebaut wurde.

„Die bisher eingesetzten LCoS-Projektoren waren wartungsintensiv und teuer im Unterhalt“, erläutert Christoph Pfäffle, der als Sales Manager VR & Simulation bei eyevis für die Projekte verantwortlich ist. „Unsere DLP-Projektoren sind hingegen über viele Jahre hinweg wartungsfrei. Dazu trägt die stabile Bauweise aus Metall bei, bei der sich die Bauteile sogar bei Schüttelbewegungen nicht gegeneinander verschieben. Die Bildgeometrie bleibt konstant erhalten und Nachjustierungen entfallen.“

eyevis ESP-LHD-1000 bietet großes Helligkeitsspektrum

eyevis-Projektoren Lufthansa Simulator 2016

Die eyevis ESP-LHD-1000 bieten eine lange Lebensdauer (Foto: eyevis).  

 

LFT hat jeden Simulator mit drei Projektoren ausgestattet, die eine realistische Sicht aus dem Cockpit mit Sichtwinkeln von 150 × 40 Grad ermöglichen. Dank der mechanischen Hard-Edge-Blending-Masken und dem automatischen Auto-Colour-Tracking-System bleiben die Projektionsübergänge zwischen den drei Projektoren unsichtbar und selbst nach jahrelangem Betrieb sind keinerlei Farbunterschiede zwischen den Kanälen erkennbar, so eyevis. Zusammen mit der hohen Auflösung von je 1920 × 1080 Pixel präsentieren die Projektoren im Simulator ein realitätsnahes Bild.

Eyevis ist ein deutscher Hersteller von Großbildsystemen für professionelle Anwendungen in Kontrollräumen, Virtual Reality und Simulation sowie im Broadcast- und im AV-Bereich.



Weitere interessante Inhalte
Ryanair will Lufthansa-Übernahme verhindern Kartellbeschwerde gegen airberlin-Hilfen

16.08.2017 - Die irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair hat bei der EU-Kommission Beschwerde gegen die Bundeshilfen für airberlin eingereicht. Die Hilfen verstießen gegen Wettbewerbsrecht und dienten nur … weiter

Flugverkehr geht weiter airberlin stellt Insolvenzantrag

15.08.2017 - Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft airberlin hat am Dienstag ein Insolvenzverfahren eröffnet. Dieser Schritt erfolgte, nachdem Großinvestor Etihad das Ende seiner finanziellen Unterstützung … weiter

Zusätzlicher Passagier bei der Landung Lufthansa: Glückliche Geburt an Bord

08.08.2017 - Mitten über dem Atlantik brachte eine Passagierin auf dem Weg von Bogota nach Frankfurt einen gesunden Jungen zur Welt. Getauft wurde der Nachwuchs nach einem der an Bord helfenden Ärzte: Nikolai. … weiter

Historischer Zweistrahler steht in Fortaleza Bund will "Landshut" nach Deutschland holen

27.07.2017 - Die 1977 durch eine Flugzeugentführung bekannt gewordene Boeing 737-200 "Landshut" soll aus Brasilien nach Deutschland gebracht, restauriert und ausgestellt werden. … weiter

Gebühren-Streit Lufthansa und Fraport nähern sich an

06.07.2017 - Die deutsche Airline und der Flughafenbetreiber haben eine erste Einigung über kurzfristige Kostenentlastungen unterzeichnet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot