20.07.2016
FLUG REVUE

eyevisDLP-Projektoren für Simulatoren von Lufthansa Flight Training

20 Simulatoren von Lufthansa Flight Training werden mit DLP-Projektoren von eyevis aus Reutlingen modernisiert.

747 Simulator Lufthansa eyevis 2016

Lufthansa Flight Training rüstet 20 seiner Simulatoren mit DLP-Projektoren von eyevis nach (Foto: eyevis).  

 

Die Umrüstung folgt nach einer halbjährigen Testphase auf einem Boeing-747-Simulator der laut Hersteller überzeugte. Zehn der bestehenden Simulatoren sind bereits umgerüstet, die übrigen folgen noch im Laufe dieses Jahres.

Zusätzlich zu den bereits bestehenden Systemen stattete LFT auch seine neuen Flugsimulatoren mit Projektionssystem von eyevis aus. Letztes Beispiel dafür ist ein Simulator für eine Boeing 777, der von Lockheed Martin Commercial Flight Training (LMCFT) für LFT gebaut wurde.

„Die bisher eingesetzten LCoS-Projektoren waren wartungsintensiv und teuer im Unterhalt“, erläutert Christoph Pfäffle, der als Sales Manager VR & Simulation bei eyevis für die Projekte verantwortlich ist. „Unsere DLP-Projektoren sind hingegen über viele Jahre hinweg wartungsfrei. Dazu trägt die stabile Bauweise aus Metall bei, bei der sich die Bauteile sogar bei Schüttelbewegungen nicht gegeneinander verschieben. Die Bildgeometrie bleibt konstant erhalten und Nachjustierungen entfallen.“

eyevis ESP-LHD-1000 bietet großes Helligkeitsspektrum

eyevis-Projektoren Lufthansa Simulator 2016

Die eyevis ESP-LHD-1000 bieten eine lange Lebensdauer (Foto: eyevis).  

 

LFT hat jeden Simulator mit drei Projektoren ausgestattet, die eine realistische Sicht aus dem Cockpit mit Sichtwinkeln von 150 × 40 Grad ermöglichen. Dank der mechanischen Hard-Edge-Blending-Masken und dem automatischen Auto-Colour-Tracking-System bleiben die Projektionsübergänge zwischen den drei Projektoren unsichtbar und selbst nach jahrelangem Betrieb sind keinerlei Farbunterschiede zwischen den Kanälen erkennbar, so eyevis. Zusammen mit der hohen Auflösung von je 1920 × 1080 Pixel präsentieren die Projektoren im Simulator ein realitätsnahes Bild.

Eyevis ist ein deutscher Hersteller von Großbildsystemen für professionelle Anwendungen in Kontrollräumen, Virtual Reality und Simulation sowie im Broadcast- und im AV-Bereich.



Weitere interessante Inhalte
Pilotenbriefing Lufthansa ersetzt Papier im Cockpit

20.04.2017 - Auf Lufthansa- und CityLine-Flügen soll der „electronic Flight Folder“ zukünftig das Papierbriefing ersetzen. Bereits seit Anfang April hat die Fluggesellschaft die Applikation im Einsatz, ab 1. Mai … weiter

Taufe und Einsatzbeginn A350 in der Lufthansa-Flotte

05.04.2017 - Mit der „Nürnberg“ hat Lufthansa im Februar ihre erste A350 in Dienst gestellt. Der neue Zweistrahler ist wirtschaftlicher und deutlich leiser. … weiter

Flugzeugtaufe Zweite Lufthansa A350 heißt nun offiziell “Stuttgart”

03.04.2017 - Auch die zweite A350-900 der Lufthansa hat nun einen Namen. Bei einer Feier auf dem Flughafen in Echterdingen wurde der Langstreckenjet als „Stuttgart“ getauft. … weiter

Größte deutsche Fluggesellschaft Lufthansa: Die Flotte

30.03.2017 - 335 Flugzeuge sind momentan bei der größten deutschen Airline im Einsatz. Die größte Maschine bietet Platz für 509 Passagiere, die Kleinste für 100. … weiter

Besondere Fluglagen bei hoher Beschleunigung Lufthansa verbessert "Upset Recovery" Training

28.03.2017 - Lufthansa Aviation Training und AMST-Aviation kooperieren künftig bei der Ausbildung von fliegendem Personal für die Bewältigung extremer Fluglagen. Das "Upset Prevention and Recovery Training" (UPRT) … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App