28.10.2015
FLUG REVUE

Dedrone aus KasselDroneTracker warnt vor unbemannten Fluggeräten

Eine stark verbesserte visuelle und akustische Detektion von Drohnen soll der DroneTracker 1.5 von Dedrone bieten. Er eignet sich für die Überwachung von Industrieanlagen, Regierungsgebäuden oder Gefängnissen.

DroneTracker von Dedrone 2015

Der DroneTracker kombiniert Kamera, Geräuschsensor und IR-Sensor für die Detektion von unbemannten Fluggeräten im Bereich von 100 Metern (Foto: Dedrone).  

 

Der DroneTracker verfügt laut Hersteller Dedrone über ein „einzigartiges System aus optischen und akustischen Sensoren, das Drohnen anhand ihrer Geräusche, ihrer Form und ihres Bewegungsmusters in Echtzeit erkennt“. Wird eine Drohne auf Entfernungen von bis zu 100 Metern detektiert, sendet der DroneTracker auf verschiedenen Kanälen einen Alarm an die verantwortlichen Sicherheitskräfte, damit sie umgehend handeln können.

Der DroneTracker 1.5 ist in einem IP54-klassifizierten und damit für den Außenbetrieb geeigneten Gehäuse untergebracht. Mit dem matt-weißen Finish gleicht er sich optisch unauffällig an weiße Wände an, wo er typischerweise befestigt wird. Eingebaut ist eine HD-Kamera, deren Bilder zwecks Beweissicherung gespeichert werden. Dazu kommen Audio- und IR-Sensoren. „Über 400 Softwareverbesserungen  und -erweiterungen und eine bessere akustische Erkennung steigern die Leistung bei der Detektion von Drohnen deutlich“, so der Hersteller. Neue Schnittstellen ermöglichen außerdem eine einfachere Integration in bestehende Sicherheitssysteme.

„Angesichts der rasant wachsenden Verkaufszahlen ziviler Drohnen sind Unternehmen, Stadien, Regierungseinrichtungen, Gefängnisse und Privatpersonen zunehmend um ihre Sicherheit und Privatsphäre besorgt“, so Jörg Lamprecht, Geschäftsführer und Mitgründer von Dedrone. „Weil Drohnen sich in ihren Formen, Größen und Flugmechanismen stark unterscheiden, ist es wichtig, viele Faktoren zu beachten, um sie zuverlässig zu erkennen“.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot